4 konkrete Ideen für dein Halloween-Marketing

4 konkrete Halloween-Marketing-Ideen

Bohoooooo! Der gruseligste Tag des Jahres steht wieder vor der Tür und das heißt für dich: Es ist Zeit, sich Gedanken über das diesjährige Halloween-Marketing zu machen! Der 31. Oktober ist längst nicht mehr nur in amerikanischen Unternehmen rot im Kalender angestrichen. Auch deutsche Firmen nutzen Halloween für schaurig-schöne Marketingaktionen. Doch wie genau können diese aussehen? Und wie bringen Sie dein Unternehmen voran? Wir hätten da vier Ideen! Und psssst… am Ende wartet noch ein kleines Geschenk auf dich!

Spare Zeit beim Halloween-Marketing

Wenn Dienstleister bei Google nach Ideen für ihr Halloween-Marketing suchen, finden sie hauptsächlich sehr generische Vorschläge à la „Verpasse Website, Location und Social-Media-Kanälen einen gruseligen Look“. Daraus eine konkrete Idee zu entwickeln, kostet viel Zeit, viel Geld und viele Nerven. Deswegen haben wir für dich diesen Part übernommen und stellen dir fünf ausgearbeitete Halloween-Ideen zur Verfügung. Los geht‘s!

Halloween-Party veranstalten

Idee 1: Veranstalte eine Halloween-Party

Warum solltest du nicht auch mal mit deinen Kunden eine Halloween-Party feiern?! Lege zunächst eine Kundengruppe fest, die du einladen möchtest. Oder gestalte es ganz offen als Family & Friends-Event – das heißt: Jeder kann kommen und darf auch noch jemanden mitbringen. Im Anschluss versendest du die Einladung und machst ggf. noch via Newsletter, Social Media, Flyer und Co. auf dein Event aufmerksam. Das kommt ganz darauf an, wie groß du das Ganze aufziehen möchtest. Als Nächstes musst du Location, Technik, Essen sowie Getränke organisieren. Bei einer kleinen Party mit 10 oder 15 Gästen kannst du dies noch selbst übernehmen. Stehen allerdings 100 Leute auf deiner Gästeliste, solltest du die Arbeit an professionelle Dienstleister übergeben. Essen, Trinken und gute Musik sind immer gut, aber es bietet sich an, eine Verbindung zu deiner Dienstleistung herzustellen. Das kann in Form von kleinen Workshops sein oder du verwöhnst deine Kunden mit kurzen Gratisleistungen. Ein Beautysalon könnte beispielsweise im Rahmen einer Halloween-Party einen kostenlosen Schmink-Service für Kunden anbieten. Während des Events werden diese dann in Hexen, Geister, Skelette und Co. verwandelt. Dann musst du noch die passende Deko für deine Location besorgen und du brauchst natürlich noch – ganz wichtig – ein Grusel-Kostüm. Let‘s get the party started!

Das brauchst du dafür: Location, Getränke, Essen, Technik, Einladungen, Personal, Programm, Deko – es gibt einiges zu tun!

Das bringt es dir: Eine Halloween-Party ist der ideale Rahmen, um mit deinen Kunden ins Gespräch zu kommen. Sie wissen diesen persönlichen Kontakt zu schätzen und das wirkt sich positiv auf deine Kundenzufriedenheit sowie die Kundenbindung aus. Je nach Umfang kann ein Event auch für Neukundengewinnung interessant sein.

Halloween-Deko organisieren

Idee 2: Kreiere eine aufwendige Halloween-Deko

Vielleicht hast du schon in den letzten Jahren deinen Salon, dein Studio oder deinen Shop mit Kürbissen und Co. dekoriert. Aber im Rahmen deines Halloween-Marketings wird es dieses Jahr so richtig schaurig-schön. Denn du wirst alle Register ziehen! Dein Ansporn sollte sein, die aufwendigste Dekoration der ganzen Nachbarschaft – ach was, der ganzen Stadt oder am besten des ganzen Landes – zu erschaffen. Das Ziel ist es, deine Kunden so zu überraschen, dass sie zahlreiche Fotos auf Instagram, Facebook und Co. teilen und dich natürlich auch verlinken. Du unterstützt das Ganze noch, indem du vorab mit Flyern, Newslettern und Social-Media-Posts auf deine Aktion aufmerksam machst. Am besten überlegst du dir außerdem einen Hashtag, den deine Kunden für ihre Posts nutzen können. Eine Photobox kann auch dazu beitragen, dass fleißig Fotos gemacht werden.

Das brauchst du dafür: Kürbisse, Spinnen, Skelette, Totenköpfe, Kunstblut – das volle Programm. Außerdem Marketingmaterialien wie Flyer und Profile in den sozialen Netzwerken.

Das bringt es dir: Kostenlose (Halloween-)Werbung! Wenn du es schaffst, dass deine Kunden Fotos machen und teilen, werden potenzielle Kunden auf dich aufmerksam.

Halloween-Content erstellen

 

Idee 3: Produziere Halloween-Content

Das Zauberwort ist: Content Marketing! Kurz gesagt geht es darum, relevante Inhalte für deine Zielgruppe zu schaffen. Und was würde da zu Halloween besser passen als gruselige Schmink-Tutorials, Frisurentipps oder Rezepte. Für welchen Content du dich entscheidest, hängt ganz von deiner Branche ab. Als Friseur kannst du beispielsweise eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Halloween-taugliche Frisuren zur Verfügung stellen. Nageldesigner können Tutorials für Kürbis- oder Geisternägel drehen.

Das brauchst du dafür: In erster Linie: kreative Ideen! Außerdem benötigst du eine Plattform, auf der du deine Inhalte veröffentlichst. Je nach Content-Format kann das deine Website, dein Blog, dein YouTube-Channel oder deine Social-Media-Kanäle sein.

Das bringt es dir: Du positionierst dich als Experte auf deinem Gebiet. Außerdem generierst du Traffic für deine Website, deinen Blog oder deinen YouTube-Channel. Du steigerst deine Markenbekanntheit und gewinnst im besten Falle neue Kunden.

Halloween-Gewinnspiel veranstalten

Idee 4: Organisiere ein Halloween-Gewinnspiel

Menschen lieben Gewinnspiele! Für die Chance, etwas zu gewinnen, geben sie gerne ihre Daten, ihr Feedback oder was auch immer nötig ist. Das solltest du für dein Halloween-Marketing nutzen. Zuallererst überlegst du dir, was du als Gewinn zur Verfügung stellen möchtest. Umso attraktiver der Gewinn, umso erfolgreicher wird diese Aktion. Als Dienstleister hast du hier vielfältige Möglichkeiten: Gutscheine für einen kostenlosen Service, Wertgutscheine, Rabatte, Produkte uvm. Natürlich kann es auch etwas sein, das gar nichts mit deinem Unternehmen zu tun hat – eine Reise, eine Küchenmaschine oder was auch immer. Verlost du allerdings einen Gutschein für dein Unternehmen oder auch Produkte, die du verwendest, hast du die Chance, dass der Gewinner auch in Zukunft zu deinen Kunden zählt. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie und wo du das Gewinnspiel durchführen kannst. Das kann ein Aufruf bei Instagram sein, das beste Halloween-Kostüm zu posten und mit einem bestimmten Hashtag zu versehen. Du kannst auch auf verschiedenen Kanälen darauf aufmerksam machen, dass jeder neue Newsletter-Abonnent am 31. Oktober am Gewinnspiel teilnimmt. Oder du stellst in deinem Salon, Studio oder Shop eine Woche lang eine Box auf, in die deine Kunden ihre Namen schmeißen können.

Das brauchst du dafür: Auch hier ist Kreativität gefragt. Außerdem brauchst du natürlich ansprechende Gewinne und ggf. eine Losbox.

Das bringt es dir: Das kommt ganz darauf an, wie du das Gewinnspiel veranstaltest und für welche Gewinne du dich entscheidest: Markenbekanntheit, Neukundengewinnung, Kundenbindung, Umsatzsteigerung, Newsletter-Abonnenten – es ist alles möglich.

Überzeuge mit deiner Halloween-Werbung

Nun bist du an der Reihe: Überlege dir, von welcher Halloween-Marketing-Aktion du am meisten profitierst und starte mit den Vorbereitungen. Aber jetzt wollen wir dich nicht länger auf die Folter spannen – schließlich hatten wir dir ein Geschenk versprochen. Tadaaaa! Wir haben ein kostenloses Bilderpaket mit über 20 Fotos zusammengestellt, die du für dein Marketing nutzen kannst. Kürbisse, Geister, Spinnen und Co. – nach dem Download erwartet dich das volle Halloween-Grusel-Programm. Viel Spaß damit!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen

Hier wird geteilt!