Home 9 Neue Kunden gewinnen 9 Als kleines Unternehmen bei Google gefunden werden: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Als kleines Unternehmen bei Google gefunden werden: Schritt-für-Schritt-Anleitung

von | 15. September 2022

Du hast ein fantastisches Unternehmen, bietest etwas Einzigartiges an und deine Kunden lieben deine Services. Aber wie kann dein Unternehmen bei Google gefunden werden, wenn es ein so kleiner Fisch im digitalen Ozean ist? In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung erkläre ich, wie kleine Unternehmen sich für Google optimieren können, um bei Google gefunden zu werden und so ihren Umsatz zu steigern.

Schritt 1: Klicke auf diesen Blog-Artikel

Gut gemacht! 😉 Du hast bereits erkannt, dass du bei Google gefunden werden musst, um mit deinem Unternehmen erfolgreich zu sein. Etwas übertrieben könnte man feststellen: Wer auf Google nicht gefunden wird, existiert auch nicht. So gut ist die Suchmaschine inzwischen und so sehr ist der Erfolg von praktisch jedem Unternehmen dieser Welt schon vom US-Giganten abhängig.

Schritt 2: Analysiere deine Situation und erstelle passende Schlagwörter

Du willst bei Google besser gefunden werden – alles klar so weit. Jetzt solltest du dir aber einige Fragen stellen:

  • Was bietest du an?
  • Wofür willst du bei Google gefunden werden?
  • In welchem Umkreis möchtest du gefunden werden?

Nimm dir Zeit, um diese 3 Fragen zu beantworten. Im besten Fall schreibst du dir die Antworten sogar kurz auf!

Was bietest du an?

Diese Frage kannst du wahrscheinlich sehr einfach beantworten. Du bist zum Beispiel Friseur:in. Aber was genau ist dein Angebot: Herren- und Damenschnitte? Es geht noch genauer. Ein Beispiel: Du bietest die neuesten Herrenschnitte nach ausreichender Beratung an und verlangst dafür vergleichsmäßig wenig Geld. Merke dir das schonmal!

Wofür willst du bei Google gefunden werden?

Du willst für dein Angebot gefunden werden. Also für die neuesten Herrenfrisuren zu einem günstigen Preis. Baue daraus Schlagwörter wie zum Beispiel:

Herrenfrisur

Günstige Herrenfrisur

Herrenfrisur 2022

Herren Friseur

In welchem Umkreis möchtest du gefunden werden?

Frage dich, woher deine Kunden kommen sollen. Aus ganz Deutschland oder doch nur aus deinem Viertel? Das ist wichtig für deine Schlagwörter. Baue jetzt noch den Ort ein:

Herrenschnitt Augsburg

Günstiger Herrenschnitt Augsburg

Herrenschnitt 2022 Augsburg

Herren Friseur Augsburg

Mit dieser Übung solltest du eine ganze Sammlung an Schlagwörtern erstellen. Nimm für den Anfang gerne mehr Schlagwörter in deine Liste auf, als du später gebrauchen kannst. Denn jetzt muss noch sortiert werden!

Schritt 3: Sortiere deine Schlagwörter nach Relevanz und Beliebtheit

Für diesen Schritt starten wir mit einer kleinen Übung. Tippe in die Google Suche mal kurz „Herrenfrisur 2022“ ein. Was spuckt Google dir aus? Vermutlich einige Bilder und danach Seiten von großen Unternehmen, die Trends zusammenfassen oder die Frisuren der Stars in Diashows gesammelt haben.

Google geht also davon aus, dass jemand, der „Herrenfrisur 2022“ sucht, nach weltweiten Trends sucht und nicht nach einem Friseur um die Ecke. Eigentlich logisch, oder? Jetzt gebe in die Suche mal „Herrenfrisur 2022 Augsburg“ ein.

Zack! Schon siehst du Google Maps und die nächsten Friseure. Google erkennt hier also, dass jemand nach einer Dienstleistung und nicht nach aktuellen Trends suchst. In Fachkreisen nennt man das den Search Intent. Quizfrage: Für welchen Suchbegriff solltest du dich als Friseur optimieren?

Google zeigt bei der Suche nach "Herren Friseur Augsburg" sofort einen Ausschnitt aus Google Maps an.
Google erkennt bei diesem Schlagwort sofort: Der/die Suchende ist auf der Suche nach einem Friseur in Augsburg.

Lokale Schlagwörter reduzieren deutlich die Konkurrenz. Aber jetzt musst du dich auch noch damit beschäftigen, wie oft Schlagwörter wirklich gesucht werden. Vieles davon ist intuitiv. Zum Beispiel wird „Undercut“ deutlich öfter gesucht als „Irokese“. Oft ist es aber nicht so logisch. Ist zum Beispiel das Schlagwort „Herrenfrisur“ oder das Schlagwort „Herrenhaarschnitt“ besser?

Für solche Fragen kannst du dir ganz ohne Account die Google Trends durchsuchen. Hier kannst du Schlagwörter vergleichen und sogar sehen, ob zum Beispiel in Bayern eher das Wort „Herrenfrisur“ oder das Wort „Herrenhaarschnitt“ verwendet wird.  

Sortiere deine Schlagwörter also nach Relevanz und Häufigkeit der Suche. Konzentriere dich für den Anfang auf 10 bis 15 wirklich gute und wichtige Schlagwörter, der Rest kann später folgen.

Schritt 4: Wähle deine Kanäle aus – Unternehmensprofil, Website und/oder Werbeanzeigen?

Um bei Google besser gefunden zu werden, hast du 3 hauptsächliche Kanäle, die du nutzen solltest. Du kannst bei Google Maps mit dem Google Unternehmensprofil (früher Google My Business) sehr einfach für große Reichweite sorgen. Du kannst deine Website für die „echte“ Google Suche optimieren (kurz: SEO für Suchmaschinenoptimierung) und du kannst Werbeanzeigen schalten.

Google Unternehmensprofil

Das Google Unternehmensprofil ist eine tolle Sache für kleine Unternehmen. Du kannst dir kostenlos ein solches Profil erstellen und wirst anschließend spielerisch leicht bei Google entdeckt. Du kannst Fotos hochladen, Texte erstellen und Infos über dein Unternehmen geben wie zum Beispiel zu Öffnungszeiten oder Services.

Wie das geht, haben wir dir in unserem Artikel zum Google Business Eintrag genauer beschrieben. Wenn du noch mehr ins Detail gehen möchtest, beim Google Unternehmensprofil lohnt sich das wirklich (!), solltest du einen Blick auf unser Webinar zum Thema werfen. Es ist kostenfrei und macht dir den Einstieg leicht.

Das Google Unternehmensprofil der Shore GmbH mit Adresse, Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Produkten.
Bei Shore sind wir sehr stolz auf unser Unternehmensprofil. Schließlich wollen auch wir bei Google besser gefunden werden.

SEO für die Google Suche

SEO ist so eine Geschichte für sich. Große Unternehmen kämpfen täglich mit mehrköpfigen Teams um die beste Platzierung bei Google für große Schlagwörter. Als kleiner Fisch fühlt man sich da schnell chancenlos.

Als kleines Unternehmen ist dein großer Vorteil aber die lokale Suche! Du musst deine Seite nicht perfekt optimieren und nicht in den Kampf mit den Großen ziehen, wenn du dich auf deine Stadt oder dein Viertel konzentrierst. Die Konkurrenz für Begriffe wie „Friseur Augsburg“ ist viel kleiner als für „Frisuren 2022“ – das hatten wir ja schon.

Weil SEO trotzdem vielen Menschen mit wenig Erfahrung Respekt einflößt, haben wir einen SEO-Guide für kleine Unternehmen erstellt. Du kannst ihn dir hier kostenlos herunterladen und dann direkt loslegen. Es lohnt sich, denn auch 2022 ist SEO weiterhin DIE Methode, um viele Neukund:innen zu finden.

Google Werbeanzeigen

Ist dir die Konkurrenz beim SEO doch zu groß, hast du immer die Chance, mit Werbeanzeigen ganz oben in der Google Suche für diverse Schlagwörter angezeigt zu werden. Google macht hier ein faires Angebot: Du zahlst nur pro Klick, der auf deine Werbung gemacht wird. Das ist besonders für kleine Unternehmen sehr wichtig.

Alles was du brauchst, um Google Werbeanzeigen zu schalten, ist ein entsprechendes Konto. Trotzdem scheuen sich viele junge Unternehmer, Anzeigen zu schalten – das zeigen auch unsere Erfahrungen bei Shore. Nutzer der Shore Software haben deshalb die Möglichkeit, ganz simpel und unkompliziert Werbeanzeigen zu nutzen.

In diesem Artikel sind wir genauer auf das Thema Google Ads für kleine Unternehmen eingegangen und hatten unseren Ads-Experten dafür interviewt. Damit solltest du den Start schaffen.

Google Suchergebnis mit einer Werbeanzeige von Ford
Hättest du beim Suchbegriff „E Auto“ an Ford gedacht? Wahrscheinlich nicht. Ford schiebt sich aber mit einer Google Werbeanzeige nach ganz oben und wird dabei noch vor Marken wie Tesla gefunden.

Schritt 5: Bringe Schlagwörter und Kanäle zusammen

Unter Schritt 4 haben wir dir schon einige Ressourcen an die Hand gegeben, mit denen du in den nächsten Tagen deine Sichtbarkeit bei Google deutlich verbessern kannst.

Im Grunde ist es aber auch kein Hexenwerk. Bringe deine Schlagwörter auf deine Kanäle, zum Beispiel indem du auf deiner Website ein paar Worte über deine Herrenfrisuren schreibst oder dich in deinem Google Unternehmensprofil als „preiswerter Herrenfriseur“ bezeichnest.

Schritt 6: Denke nicht nur an Google, sondern auch an deine Kunden!

Noch ein wichtiger Hinweis kurz vor Ende dieser Anleitung. Wenn du bei Google besser gefunden werden möchtest, solltest du natürlich daran denken, was Google dafür von dir will. Aber gleichzeitig solltest du bedenken, dass Google am Ende von dir keinen Haarschnitt will, sondern die Menschen aus deiner Umgebung!

Wenn du deine Website also mit Schlagwörtern zupflasterst, aber Herr Müller bei dir nicht den Button findet, um einen Termin zu buchen, bringt es dir auch nichts, bei Google gefunden zu werden. Hier kommen wir dann zum Thema, das im Marketing als „Conversion“ bezeichnet wird – aber dazu an anderer Stelle mehr.

Schritt 7: Jetzt bist du dran!

Wir hoffen, dass wir dir dabei helfen konnten, zukünftig bei Google besser gefunden zu werden. Einfach gesagt bleibt festzuhalten: Überlege dir, was du verkaufst. Baue daraus Schlagwörter und bringe diese in Verbindung mit Wörtern, die deine Lokalität eingrenzen. Nutze deine 3 besten Kanäle: Das Google Unternehmensprofil, deine SEO-optimierte Website und deine Werbeanzeigen.

An dieser Stelle wollen wir dich nochmal an unsere weiterführenden Links erinnern. Auf unserer Seite findest du Hilfe, die noch viel weiter ins Detail geht – kostenlos und von echten Experten genau für dich geschrieben. Um allgemein im Internet und nicht nur bei Google besser gefunden zu werden, solltest du übrigens auch über dein Auftreten in den sozialen Medien nachdenken, zum Beispiel über dein Instagram Marketing!

Ferdi

Ferdi

Ferdi ist unser Suchmaschinen-Spezialist im Team und informiert über Themen rund um Google und Online-Werbung. Wie werde ich auf Google gefunden? Was muss ich dabei beachten? Und wie schalte ich am besten Werbung? Bei diesen und vielen weitern Fragen ist er gerne mit nützlichen Tipps & Tricks zur Stelle.