m Home 9 Beauty 9 Instagram Livestream: Tipps und Ideen für Dienstleister:innen

Instagram Livestream: Tipps und Ideen für Dienstleister:innen

von | 24. Februar 2022

Das hundertste Bild, die tausendste Story – irgendwie ist Instagram ja doch immer das Gleiche. Wenn du deinen Followern mal etwas Neues bieten möchtest, ist ein Instagram Livestream perfekt! Schließlich kannst du in einem Stream tolle neue Inhalte präsentieren, mit den Teilnehmer:innen direkt in Kontakt treten und im besten Fall sogar neue Follower gewinnen. Dir fehlen die Ideen und du weißt nicht so richtig, wie du so einen Stream in die Tat umsetzen sollst? Dann bist du hier genau richtig! Lass uns loslegen!

Darum solltest du live auf Instagram gehen

Du stellst eine Verbindung zu deinen Followern und Kund:innen her

Wenn du Dienstleister:in bist, und deine Follower gleichzeitig deine (potenziellen) Kund:innen sind, ist ein Livestream die ideale Maßnahme zur Kundenbindung und zur Stärkung deiner Marke. Mit einem Stream auf Instagram gibst du deinen Kund:innen die Möglichkeit, direkt und auf einer persönlichen Ebene mit dir zu interagieren – das schafft Vertrauen und du bleibst als besondere:r Friseur:in oder Kosmetiker:in im Gedächtnis.

Du pushst deinen Account

Mit einem Livestream machst du andere Nutzer:innen noch mehr auf deine Inhalte aufmerksam. Ein Stream wird ganz vorne in der Storyleiste angezeigt und die Wahrscheinlichkeit, dass hier jemand auf deinen Account gezogen wird, ist viel höher als mit einem normalen Post. Außerdem werden Nutzer:innen immer mehr Inhalte von dir angezeigt, je länger sie an deinem Livestream teilgenommen haben.

lächelnde Frau verwendet ihr Smartphone

Worum kann es in einem Instagram-Livestream gehen?

Okay, live auf Instagram mit seinen Kund:innen in Kontakt zu treten, hört sich also nach einer hervorragenden Idee an. Aber was sollst du da dann bitteschön machen? Schließlich bist du Dienstleister:in und kein:e Alleinunterhalter:in! Sollst du deinen Followern vielleicht etwas vortanzen? Einen Vortrag über das Balzverhalten von Nasenaffen halten? Klar, wenn du das möchtest, gerne. Im besten Fall hat dein Livestream aber auch etwas mit dir und deinem Business zu tun. Hier haben wir ein paar Vorschläge für deinen Instagram-Livestream:

  • Produktpräsentation:

    Im Geschäft machst du deine Kund:innen auf tolle Produkte aufmerksam. Warum nicht auch einfach in deinem Livestream? Hier kannst du deine Produkte präsentieren, live zeigen, wie man sie verwendet und direkt Fragen dazu beantworten.

  • Interviews führen:

    Auf Instagram ist es ganz einfach, eine zweite Person in den Livestream zuzuschalten. Und Interviews sind immer etwas Persönliches und Interessantes. Vielleicht findest du ja eine:n Kolleg:in oder Mitarbeiter:in, der/die für ein Gespräch bereit ist. Ihr könnt euch gegenseitig Fragen stellen und euren Kund:innen so zeigen, was euch gerade beschäftigt oder an welchen neuen Ideen ihr gerade feilt.

  • Q&A:

    In einem Livestream kannst du deinen Zuschauer:innen außerdem die Möglichkeit geben, dich etwas zu fragen. Fordere deine Follower also dazu auf, dir Fragen zu stellen, die du dann live beantwortest. Um den Anfang zu machen, kannst du dir zunächst auch eine häufig gestellte Frage vornehmen und diese beantworten. Daran können deine Zuschauer:innen dann anknüpfen.

  • Blick hinter die Kulissen:

    Nutze den Livestream, um deinen Kund:innen etwas mehr als sonst von deinem Geschäft und deinem Arbeitsalltag zu zeigen. Das macht dein Unternehmen persönlicher und verbessert so die Kundenbeziehung. Welchen Ausblick hast du zum Beispiel, wenn du dir morgens fünf Minuten einen Kaffee vor der Arbeit gönnst? Wo machst du mit deinen Mitarbeiter:innen Pause? Gibt es vielleicht irgendeine Besonderheit oder ein lustiges Detail in deinem Laden, das sonst nicht auffällt? Deiner Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

  • Tipps, Tricks & No-Gos:

    Du bist der Profi! Verrate deinen Kund:innen in deinem Livestream ein paar Geheimtipps und -tricks oder absolute No-Gos. Was räts du deinen Kund:innen, wenn sie sich mal selbst die Haare färben wollen? Wie rettet man optisch einen abgebrochenen Nagel im Urlaub? Und was ist beim Zu-Hause-Spa-Abend ein absolutes No-Go?

Instagram-Insights auf Smartphone, das von einer Hand gehalten wird

Checkliste für einen gelungenen Livestream

Bevor du nun deinen Livestream startest, solltest du dich natürlich noch etwas vorbereiten. Hier haben wir eine Checkliste, mit der einem erfolgreichen Stream nichts mehr im Wege steht:

  • Ziel setzen: Überlege dir, was du mit deinem Live-Video erreichen willst. Möchtest du Produkte verkaufen? Oder willst du deinen Kund:innen einfach einen guten Service bieten und ihre Fragen beantworten? Auf jeden Fall solltest du dir über das Thema deines Streams im Klaren sein.
  • Einen Plan machen: Schreibe dir ein paar Stichpunkte auf, die du ansprechen möchtest. Das hilft dir, beim Thema zu bleiben. Außerdem verhinderst du so, dass unangenehme Pausen entstehen.
  • Livestream ankündigen: Klar, ein Live-Video ohne Zuschauer:innen ergibt wenig Sinn. Informiere deine Follower deshalb im Voraus über die genaue Zeit deines Streams.
  • Voraussetzungen prüfen: Sind alle Voraussetzungen gegeben, um einen guten Instagram-Livestream zu starten? Ist es ausreichend hell, hast du alle Produkte zur Hand, können dich deine Zuschauer:innen gut hören, ist das Wlan stabil? Achte auch auf den Hintergrund, vor dem du das Video machen willst.
  • Add-a-Question-Sticker einfügen: Das solltest du unbedingt machen, wenn du möchtest, dass deine Follower dir während des Streams Fragen stellen können.
  • Videotitel pinnen: Einen Kommentar mit dem Titel des Videos schreiben, den Kommentar gedrückt halten, auf „Kommentar fixieren“ klicken – fertig. So weiß auch jemand, der erst später einschaltet, worum es im Video gerade geht.

Das ist nach dem Livestream zu tun

Dein Instagram-Livestream ist beendet, du hast vielleicht ein paar Produkte verkauft und deine Kund:innen sind von der persönlichen Kontaktmöglichkeit begeistert – und was nun? Auch nach dem Stream sind noch ein paar Dinge zu erledigen. Zunächst einmal solltest du das Video speichern – so kannst du es dir noch einmal ansehen und es außerdem in deiner Story oder auf anderen Plattformen teilen. Außerdem kannst du einen Blick in deine direkten Instagram-Nachrichten werfen. Falls dir Follower nicht nur direkt im Video, sondern auch hier geschrieben haben, solltest du diese Nachrichten noch beantworten. Und zu guter Letzt möchtest du natürlich wissen, ob deine Aktion etwas gebracht hat, oder? Sieh dir deshalb doch mal deine Zuschauerzahlen und Interaktionsraten an und prüfe, ob du vielleicht sogar schon ein paar Follower mehr gewonnen hast.

Und los! So startest du einen Livestream auf Instagram

Ein Live-Video auf Instagram zu starten, ist eigentlich ziemlich einfach. Klicke auf „Story hinzufügen“ und dann unten auf „Live gehen“. Schon kann es losgehen!

Werde zum Instagram-Profi!

Mit dem Streamen kannst du jetzt also loslegen – und wie sieht es mit deinem Instagram-Account sonst so aus? Wenn du auf der Suche nach ein paar wirklich guten Instagram-Tipps bist, dir schon immer mal einen Social Media Planner gewünscht hast oder dir ein paar Post-Vorlagen deinen Feierabend retten würden, dann ist heute dein Glückstag! Nur einen Klick entfernt wartet unser kostenloses Instagram Marketing E-Book auf dich. Voilà!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: