Newsletter-Vorlagen: Vorteile, Herausforderungen uvm.

Newsletter-Vorlagen

Hast du dir schon mal Gedanken zum Thema „Newsletter-Vorlagen“ gemacht? Welche Vorteile bringen Templates eigentlich mit sich? Und wo findet man Vorlagen, die zum eigenen Unternehmen passen? Diese und viele andere Fragen beantworte ich dir in diesem Artikel.

Welche Vorteile bringen dir Newsletter-Vorlagen?

Starten wir mit der Frage nach dem Sinn und Zweck des Ganzen. In erster Linie ermöglichen dir E-Mail-Templates eine große Zeitersparnis im Arbeitsalltag. Eine Vorlage passt du mit ein paar Klicks an deine Bedürfnisse an und schon kannst du deinen Newsletter versenden, der auch noch professionell und ansprechend aussieht. Im stressigen Dienstleisteralltag bleibt nur wenig Zeit für Online-Marketing und noch weniger Zeit für Newsletter. Schade, denn hier versteckt sich viel Potenzial für die Kundengewinnung, -bindung und auch -reaktivierung. Mit der Verwendung von Newsletter-Vorlagen fällt ein großer Teil der Arbeit weg. Du musst dir keine Gedanken mehr über das Layout und Design des Mailings machen. Teilweise werden dir sogar Textvorlagen mitgeliefert, die du nur noch anpassen musst. Mit einem Template stellst du sicher, dass du einen professionellen Newsletter an deine Kunden rausschickst. Ohne dafür extra einen Grafikdesigner und Texter zu engagieren. Welcher Dienstleister hat schon Budget dafür?!

So wichtig ist das Design und Layout eines Newsletters

Da viele Dienstleister sich diese Profis nicht leisten können, landen häufig DIY-Newsletter in den digitalen Postfächern der Kunden – mit fehlendem roten Layout-Faden, verpixelten Bildern, zehn verschiedenen Schriftarten und -größen sowie unzähligen Rechtschreibfehlern. Dabei ist das Design eines Newsletters so wichtig. Es hat einen entscheidenden Einfluss auf die Klick- sowie die Unsubscribe (Abmelde)-Rate. Aber nicht nur das: Das Design entscheidet auch darüber, wie (Neu)kunden dein Unternehmen wahrnehmen und ob sie einen Termin bei dir buchen. Du kannst noch so gut in dem sein, was du tust – wenn dein Newsletter den ersten Kontaktpunkt zu einem neuen Kunden darstellt und dieser durch ein minderwertiges Layout das Gefühl vermittelt bekommt, dass es bei dir nicht ganz so professionell zugeht, wandert er zur Konkurrenz ab.

Das sind die größten Herausforderungen eines E-Mail-Templates

Ein Newsletter muss binnen weniger Sekunden überzeugen, sonst verschwindet er auf Nimmerwiedersehen im digitalen Papierkorb. Außerdem bietet eine Mail nicht viel Platz, um zu überzeugen und auch noch alle wichtigen Infos unterzubekommen – schließlich solltest du nicht zu viel Zeit deiner Newsletterabonnenten in Anspruch nehmen. Eine gelungene Newsletter-Vorlage sollte also übersichtlich, informativ, Interesse weckend sowie kurz und bündig sein – klingt nach einer unlösbaren Aufgabe. Ganz so unlösbar ist die allerdings nicht. Versetz dich mal in die Lage deiner Kunden und frag dich, wie die perfekte Mail für dich aussehen würde. Was dich ansprechen und was dich abschrecken würde. Klick dich mal durch die Newsletter in deinem Postfach und mach dir eine Liste mit Dos und Don’ts.

So sieht das perfekte Mailing aus

Wenn du dich für ein Template entscheidest, solltest du darauf achten, dass dieses mobile responsive ist – also auch auf mobilen Endgeräten schön dargestellt wird. Sicher kennst du auch diese Mails, bei denen du auf dem kleinen Smartphone-Display auch noch mit den Finger nach rechts und links scrollen musst, um alles lesen zu können. So sollte es nicht sein. Wichtig ist auch, dass die Newsletter-Vorlage über ein ausgewogenes Verhältnis von Bild und Text verfügt. Übrigens: E-Mails mit zu vielen Bildern landen gerne im Spam-Ordner. Zu viel Text hingegen kann den Kunden schnell erschlagen. Was ist sonst noch wichtig? Der Empfänger sollte beim Öffnen der Mail direkt sehen: Ah, das ist von Dienstleister XY! Natürlich kann er das schon anhand des Absenders sehen, aber es geht darum, dass deine Newsletter einen Wiedererkennungswert haben. Dazu gehört eine prominente Platzierung deines Logos sowie ein einheitliches Mail-Design.

Wo findest du Newsletter-Vorlagen?

Nun weißt du, welche Vorteile Newsletter-Vorlagen mit sich bringen, was die größten Herausforderungen sind und worauf du achten musst. Eine Frage ist allerdings noch nicht beantwortet: Woher bekommst du solche Templates? Ganz einfach: Mit der Shore Software kannst du Newsletter an deine Kunden versenden. Unser Tool bietet dir außerdem zahlreiche Design- und Textvorlagen, die du mit wenigen Klicks an dein Unternehmen anpassen kannst. Ob Geburtstag, Feiertag oder Aktion – wir haben für alle Eventualitäten die richtige Vorlage parat. Außerdem kannst du durch unsere Unsplash-Integration auf Tausende kostenlose Fotos zugreifen und so deinen Newsletter ganz individuell gestalten.

E-Mail-Templates

Wenn du noch mehr rund um das Thema E-Mail-Marketing lernen möchtest, können wir dir das kostenlose Webinar “Das Einmaleins des Newsletter-Marketings” mit unserem CEO Nikbin wärmstens empfehlen. Wie gestalte ich einen guten Newsletter? Welche Themen soll ich kommunizieren? Wie häufig sollte ich Newsletter verschicken? Was muss ich in puncto DSGVO beachten? Diese und viele andere Fragen beantwortet Nikbin in der 45-minütigen Webinar-Aufzeichnung, die du dir rund um die Uhr kostenlos anschauen kannst.

kostenloses Newsletter Marketing Webinar
Hier wird geteilt!