Social Media Leitfaden 2019

Social Media Leitfaden Tipps und Tricks

Erfolgreich auf Social Media – einfacher als du denkst!

Sein Unternehmen in sozialen Netzwerken präsentieren? Klar, das gehört heute zu einem erfolgreichen Business einfach dazu! Doch wann und wie häufig solltest du deine Inhalte posten? Wie kannst du den Erfolg deiner Beiträge messen? Und wie sieht eigentlich der perfekte Post aus? In unserem Social Media Leitfaden haben wir dir die wichtigsten Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Social Media Auftritt zusammengestellt!

Worauf muss ich achten, wenn ich mit meinen Posts punkten will?

Zuallererst gilt: Social Media Strategien sind individuell. Es geht also darum, eine Lösung zu finden, die zu dir, deinen Zielen und deinem Unternehmen passt. Außerdem sollten die Inhalte, die du postest, natürlich für deine Zielgruppe relevant sein, damit du deinen Nutzern mit deinen Beiträgen auch wirklich einen Mehrwert liefern kannst. Überlege dir, welche Themen für deine Zielgruppe relevant sein könnten! Die Herausforderung: Nutzer erwarten von jeder Plattform etwas anderes und jedes soziale Netzwerk ist unterschiedlich. Du hast das Gefühl, dir fehlt der Durchblick? Hier erfährst du, was auf Facebook, Instagram, Twitter & Co. einen erfolgreichen Post ausmacht!

Facebook

Facebook – das sind jeden Monat über zwei Milliarden Nutzer weltweit, über 30 Millionen Nutzer in Deutschland und für dich eine tolle und unkomplizierte Möglichkeit, dein Marketing noch besser zu machen! Doch was zählt eigentlich genau auf einem der wichtigsten sozialen Netzwerke der Welt?

Passt Facebook zu meinem Unternehmen?

Facebook bietet fast alles: Texte und Bilder teilen, Produkte bewerben, Events und Umfragen erstellen, liken, kommentieren und vieles mehr! Die hohe Reichweite, die Möglichkeit, direkt mit Nutzern zu interagieren und die vielfältigen Wege, Werbung zu verbreiten, machen Facebook für nahezu jedes Unternehmen attraktiv.

Der perfekte Post auf Facebook

Für einen guten Facebook-Post gibt es leider kein Geheimrezept. In einer Studie von quintly, einem Social Media Analytics Tool, konnten aber einige interessante Facts herausgefunden werden: Im Durchschnitt erhalten Videos und Bilder die meisten Interaktionen. Bei Texten kommt es auf die optimale Länge an, die bei bis zu 50 Zeichen liegt. Hashtags werden auf Facebook eher nicht so gerne gesehen, dafür sind Posts mit einem bis drei Emojis erfolgreicher als solche, die nur Text enthalten. Außerdem solltest du immer eine Beitragsart wählen, die auch zu deinem Ziel und deiner Marketingstrategie passt. Trau dich auch mal, neue Arten von Beiträgen, wie zum Beispiel Live-Videos oder Umfragen auszuprobieren! Der beste Zeitpunkt für deinen Facebook-Post? Kommt auf deine Zielgruppe an! Möchtest du beispielsweise Pendler ansprechen? Oder sind deine Nutzer eher noch spät abends online? Untersuchungen von Hootsuite haben aber gezeigt, dass Beiträge am Wochenende eher Beachtung finden, besonders zwischen 12 und 13 Uhr. Unter der Woche haben Posts zwischen 12 und 15 Uhr den größten Erfolg, wobei Donnerstag und Freitag als die günstigsten Tage gelten.

Wie kann ich den Erfolg meiner Posts auf Facebook messen?

Du hast viel Arbeit in deine Posts gesteckt und möchtest jetzt wissen, ob sie sich gelohnt hat? Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Erfolg deiner Posts zu überprüfen. Facebook bietet dir zum Beispiel im Bereich „Statistiken“ einen Überblick über Reichweite, Interaktionen und Aufrufe. Hier kannst du sehen, wie viele Menschen auf deinen Beitrag geklickt, darauf reagiert, ihn kommentiert oder geteilt haben. Auch die Anzahl deiner Fans kann dir einen Anhaltspunkt dafür geben, wie gut deine Seite im Allgemeinen ankommt.

Social Media Leitfaden für erfolgreiche Posts auf Facebook Instagram Twitter und Co

Instagram

Bilder, Videos, Stories und Hashtags – das ist Instagram. Eine Plattform, die weltweit eine Milliarden Menschen nutzen, hat einfach Potenzial. Wir erklären dir, was du in dem beliebten sozialen Netzwerk alles beachten solltest.

Passt Instagram zu meinem Unternehmen?

Auf Instagram geht es vor allem um Bilder und Videos. Wie bearbeite ich Bilder so, dass sie meine Marke gut widerspiegeln? Sehen die Bilder in meinem Feed harmonisch aus? Ist meine Seite ästhetisch ansprechend? Wenn du also Lust darauf hast, deine Nutzer mit schönen Bildern und ansprechende Texten zu inspirieren und gleichzeitig dein Unternehmen in einem Netzwerk präsentieren willst, das voll im Trend liegt, ist Instagram genau das richtige für dich!

Der perfekte Post auf Instagram

Ein guter Instagram-Post ist ein Gesamtpaket. Natürlich sollte das Foto ästhetisch und inspirierend sein, aber auch der Text unter deinem Bild ist sehr wichtig. Die Studie von quintly zeigte, dass Posts mit kurzen Texten, einigen Emojis und nur einem bis drei Hashtags am meisten Interaktionen erhalten. Außerdem sollte dein Text nicht zu überladen und leserfreundlich sein. Nutze dazu beispielsweise Absätze, Punkte, Leerzeichen und Emojis, um deinen Text besser zu gliedern. Und auch hier gilt: Sei kreativ! Poste auch mal etwas in deine Story, erstelle Umfragen oder nimm an aktuellen Challenges teil. Das animiert deine Follower, mit dir in Kontakt zu treten! Was die beste Postingzeit angeht, gilt für Instagram das Gleiche wie für Facebook: Es ist unverzichtbar, seine Zielgruppe und ihre Online-Zeiten zu kennen. Laut Hootsuite kann es aber auch auf Instagram nicht schaden, sich für seine Beiträge an den Zeitraum zwischen 12 und 13 Uhr zu halten.

Wie kann ich den Erfolg meiner Posts auf Instagram messen?

Auch Instagram bietet dir direkt die Möglichkeit, zu kontrollieren, wie deine Posts bei deiner Zielgruppe ankommen. Du kannst dazu beispielsweise ganz einfach Instagram Insights nutzen, um mehr über deine Reichweite oder die Interaktionen auf deine Posts zu erfahren. Hier wird dir auch angezeigt, wie viele Menschen deinen Post überhaupt gesehen haben. Und das Wichtigste: Du erfährst auch mehr über deine Abonnenten, wie zum Beispiel von wo aus sie Instagram nutzen oder wie alt sie sind.

Twitter

Twitter gehört mit weltweit 330 Millionen aktiven Nutzern pro Monat zu einer der wichtigsten Social Media Plattformen. Mit einer begrenzten Anzahl an Zeichen pro Post unterscheidet es sich aber grundlegend von anderen sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram. Wie postet man also erfolgreich auf Twitter?

Passt Twitter zu meinem Unternehmen?

Twitter zeichnet sich vor allem durch eines aus: kurze, prägnante Textnachrichten. Das bedeutet aber nicht, dass du nicht auch Bilder, GIFs oder Videos teilen kannst! Bei Twitter bist du richtig, wenn du deine Botschaften gerne auf den Punkt bringst, aktuelle Trends verfolgen möchtest und es dir wichtig ist, mit deinen Nutzern schnell und unkompliziert zu interagieren. Außerdem zählt Twitter natürlich neben Facebook und Instagram zu einem DER sozialen Netzwerke.

Der perfekte Post auf Twitter

Eine der wichtigsten Regeln auf Twitter: Fasse dich kurz! Je knapper und präziser deine Botschaft ist, desto wirkungsvoller ist sie. Du kannst gerne auch Hashtags in deinen Post integrieren, konzentriere dich aber am besten auf ein bis zwei relevante Hashtags. Und auch auf Twitter freuen sich Nutzer über Bildelemente: Dein Post wird dadurch lockerer und interessanter. Da es auf Twitter vor allem auch um Interkation und Austausch geht, ist es wichtig, dass du deinen Nutzern die Möglichkeit gibst, mit dir in Kontakt zu treten. Nutze dazu beispielsweise Retweets, stelle Fragen und führe Umfragen durch. Du möchtest wissen, wann dein Tweet am meisten Beachtung findet? In der Untersuchung von Hootsuite hat sich gezeigt, dass Beiträge auf Twitter am besten von Montag bis Freitag um 15 Uhr funktionieren. Allerdings gilt auch hier wieder: Sammle Informationen über deine Zielgruppe, damit du dich individuell auf ihre Onlinezeiten einstellen kannst.

Wie kann ich den Erfolg meiner Posts auf Twitter messen?

Wie viele Tweets habe ich eigentlich veröffentlicht und wie viele Menschen haben sie gesehen? Wie viele Nutzer haben mein Profil besucht oder sogar verlinkt? Habe ich diesen Monat mehr Follower gewonnen? All diese Fragen beantwortet dir Twitter Analytics – ein Analysetool, das Twitter selbst anbietet. Aber natürlich stehen dir noch viele weitere Tools wie beispielsweise Hootsuite oder Buffer zur Verfügung, wenn es um Erfolgsmessung auf Twitter geht.

Leitfaden für erfolgreiche Social Media Strategien

LinkedIn und XING

Perfekt vernetzt – dafür stehen LinkedIn und XING! Dabei geht es bei LinkedIn vor allem um internationale Beziehungen, auf XING kannst du dich um dein lokales Netzwerk kümmern. Was du über diese zwei interessanten Social Media Kanäle wissen solltest? Wir zeigen es dir!

Passen LinkedIn und XING zu meinem Unternehmen?

Du willst dich optimal vernetzen, dein Unternehmensprofil schärfen und die Bewerber und Geschäftspartner finden, die zu dir passen? Mehr Networking-Potenzial als bei diesen beiden Social Media Kanälen geht nicht! Sie eignen sich perfekt, um internationale und lokale Geschäftsbeziehungen aufzubauen und hohe Reichweiten in themenorientierten Gruppen zu erreichen.

Der perfekte Post auf LinkedIn und XING

Anders als bei „klassischen“ sozialen Netzwerken, geht es bei LinkedIn und XING weniger um Posts, sondern eher darum, mit einem ansprechenden und vollständigen Profil aufzutreten und dich bestmöglich zu vernetzen. Allerdings besteht natürlich die Möglichkeit, deine Inhalte auch auf diesen sozialen Netzwerken zu veröffentlichen. Und natürlich bieten sich die Plattformen optimal für Werbung an: Du erreichst genau die Kontakte, die für dich wichtig sind und die sich für deine Themen interessieren.

Wie kann ich meinen Erfolg auf LinkedIn und XING messen?

Bin ich ausreichend vernetzt? Wie interessant ist mein Profil für andere Nutzer? Wie läuft meine Kampagne? Auf LinkedIn kannst du beispielsweise den Erfolg deiner Werbekampagne über die Anzahl der Impressionen und die Anzahl der Clicks überprüfen. Und XING versendet sogar monatlich eine E-Mail mit Informationen über Besucherzahlen deiner Seite und deinen Anzeigen. Zusätzlich gibt es auch immer noch Übersichtsseiten zu deinen Aktivitäten, die du auf deinem Profil findest.

Follower ganz einfach in Kunden verwandeln

Mit deiner perfekten Social Media Strategie hast du nun schon jede Menge Follower gewonnen? Hervorragend! Deine Fans müssen jetzt nur noch zu Kunden werden. Und was eignet sich da besser als ein Buchungs-Button direkt auf Facebook oder Instagram? Gib deinen Nutzern die Möglichkeit, direkt auf deinem Social Media Profil einen Termin bei dir zu buchen! Shore bietet dir dazu eine All-in-One-Software mit Online-Terminkalender und Online-Buchungsfunktion an.  Verknüpfe dein Facebook- und Instagram-Profil ganz einfach mit deinem Online-Kalender und verwandle deine Follower im Handumdrehen in Kunden!

Online Buchungsbutton auf Social Media Kanälen

Social Media Checkliste 2019

Du hast wenig Zeit? Für Eilige ist hier das Wichtigste in Kürze zusammengefasst:

Facebook:

  • Vorteile: verschiedene Beitragsarten, einfache Interaktion mit den Nutzern, Werbemöglichkeiten
  • Nutzer lieben Bilder, Videos und Emojis
  • Verzichte auf Hashtags
  • Optimale Textlänge: 1-50 Zeichen
  • Timing: am Wochenende zwischen 12 und 13 Uhr und unter der Woche zwischen 12 und 15 Uhr

Instagram:

  • Vorteile: aktuell sehr beliebtes Netzwerk, einfache Interaktion mit den Nutzern, Werbemöglichkeiten
  • Ästhetische Bilder
  • Kurze, ansprechende Texte mit Emojis
  • 1-3 Hashtags
  • Timing: Zeitraum zwischen 12 und 13 Uhr

Twitter:

  • Vorteile: schnelle und spontane Interaktionen, aktuelle Trends können verfolgt werden
  • Kurze und prägnante Texte
  • Integriere Bildelemente
  • 1-2 relevante Hashtags
  • Timing: unter der Woche um 15 Uhr

LinkedIn und XING:

  • Vorteile: riesige Netzwerke, Aufbau von Geschäftsbeziehungen, Werbemöglichkeiten
  • Vollständiges und interessantes Profil
  • Tritt mit anderen Nutzern in Kontakt und tausche dich aus

Erfolgreiche Posts auf Social Media

Schau dir zu diesem Thema auf jeden Fall auch unseren Artikel über Social Media Quick Wins an. Dort erklären wir dir, welche Dinge du schnell umsetzen kannst und dir direkten Erfolg versprechen.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: