So, wir packen heute mal die Patientenbrille aus und werfen einen Blick auf das Thema „Praxis-App“. Diese bietet deinen Patienten nämlich viele Vorteile. Und glückliche Patienten bedeutet für dich mehr Umsatz und mehr Erfolg. Wo genau die Vorteile liegen? Das verraten wir dir in diesem Artikel!

Was ist überhaupt eine Praxis-App?

Starten wir einmal mit dem Wichtigsten, nämlich der Frage, was eine Praxis-App überhaupt ist. Kurz und knapp: Hier finden deine Patienten alle wichtigen Informationen auf einen Blick, können einen Termin buchen und dich direkt darüber kontaktieren.

#1 Termine direkt über die App buchen

Mit einer Praxis-App sparen sich deine Patienten den Weg über deine Website und können ihre Termine direkt in der App buchen. Der Patient muss also nicht erst deine Webadresse raussuchen, warten bis die Website geladen ist und dann buchen, sondern geht einfach in die App, bucht – und fertig! Das geht natürlich von jedem Ort auf der Welt und rund um die Uhr. Außerdem wird dein Patient durch das App-Icon auf seinem Smartphone auch gleich noch daran erinnert, mal wieder einen Termin auszumachen. Praktisch, oder?

#2 Freie Termine, Seminare und Co. per Push-Nachricht

Über deine Praxis-App kannst du deinen Patienten auch Push-Nachrichten senden. Wer sich nun denkt: Wie nervig ist das denn bitte?! Du sollst deine Patienten ja nicht rund um die Uhr mit Nachrichten bombardieren, sondern diese Funktion für wirklich wichtige Infos nutzen. Auf diesem Weg kannst du ihnen beispielsweise mitteilen, dass du leider krank bist und die Praxis heute geschlossen bleibt oder eine Vertretung vor Ort ist. Welcher Patient wüsste das nicht gerne vor seinem Termin und nicht erst, wenn er vor der verschlossenen Tür steht?! Per Push-Nachricht kannst du aber auch über kurzfristig freigewordene Termine, geänderte Öffnungszeiten wegen Urlaub oder interessante Workshops oder Seminare informieren. Die Möglichkeiten sind riesig – aber du solltest dir vorher immer gut überlegen, welche Informationen wirklich relevant für deine Patienten sind.

Patientenverwaltung und Terminplanung mit der Praxis App

#3 Kein Download der Praxis-App notwendig

Vielleicht fragst du dich gerade: Wie kommt denn die App ohne Download auf Smartphone oder Tablet? Das Stichwort ist „Progressive Web App“. Diese wird wie eine Website über den Browser aufgerufen und mit einem Klick kann die Verknüpfung dazu gespeichert werden. So können deine Patienten die App – wie sonst auch – über das Icon aufrufen, aber sie muss nicht heruntergeladen werden und verbraucht somit keinen Speicherplatz. Es gibt sogar noch einen weiteren Vorteil: Diese Variante der Praxis-App muss man nicht updaten.

#4 Alle Infos auf einen Blick in der Praxis-App

Und zu guter Letzt bietet die App für deine Patienten auch noch eine gute Übersicht. Mit einem Klick finden diese hier die wichtigsten Informationen wie Öffnungszeiten, Anfahrt und Co., deine Kontaktdetails und können dich ggf. sogar direkt über die Chat-Funktion der Praxis-App kontaktieren – natürlich nur, wenn du das willst. So sparen sich deine Patienten viel Sucherei und somit viel Zeit.

Und was bringt mir das Ganze nun?

Wenn deine Patienten glücklich und zufrieden sind, kannst du es auch sein. Durch eine Praxis-App erreichst du eine bessere Bindung deiner Patienten an deine Praxis. Außerdem bietest du ihnen etwas ganz Besonderes, was dich von deiner Konkurrenz auf jeden Fall abhebt. Was will man mehr?!

Wir von Shore erstellen dir übrigens deine ganz persönliche App nach deinen Wünschen. Und nicht nur das: Wir liefern dir eine digitale Komplettlösung mit Kundenmanagement, Schichtplanung, automatischen Terminerinnerungen, hilfreichen Marketingfunktionen und vielem mehr. Teste Shore jetzt 15 Tage kostenlos!
Shore rockt!