Optimierung für Suchmaschinen: Online gefunden werden durch intelligente Platzierung von Unternehmensdaten

online gefunden werden

Google. Google Maps. Facebook. Bing. Yahoo. Das Netz bietet uns eine Vielzahl an Online-Verzeichnissen, auf denen wir unsere Unternehmensdaten hinterlegen können. Wir haben für dich drei Grundregeln zusammengefasst, mit denen du die Qualität deiner digitalen Daten einfach verbessern kannst.

Die drei goldenen Regeln

Mit (1) regelmäßiger Kontrolle deiner Online-Verzeichnisse, (2) einer hohen Qualität deines Inhalts und (3) einer sorgfältigen Überprüfung, kannst du deine Daten auf einfachem Wege für Suchmaschinen optimieren und ein höheres Ranking erlangen.

Was sind Online-Verzeichnisse?

Kennst du Yelp oder Google My Business? Online-Verzeichnisse sind – neben deiner Website – Internetseiten, die deine Unternehmensdaten, wie zum Beispiel Name, Adresse oder Öffnungszeiten darstellen. Du als Nutzer von Online-Verzeichnissen kannst sowohl die Auffindbarkeit deiner Website verbessern als auch relevante Besucher gewinnen.
Im Folgenden erklären wir dir, wie einfach du unsere drei Regeln anwenden kannst, um dein Ranking zu verbessern:

Kontrolle

In der großen Welt des Online-Marketing herrscht zunehmender Wettbewerb. Es gibt immer mehr Möglichkeiten sein Unternehmen online zu präsentieren. Die Herausforderung dabei ist es, den Überblick über deine digitalen Daten zu behalten. Als erste Maßnahme der Optimierung für Suchmaschinen (SEO) solltest du wissen welche Daten du wo platziert hast. Am besten erstellst du dir eine Übersicht über alle Online-Verzeichnisse, bei denen du Daten hinterlegt hast.

Inhalt

Die Vollständigkeit und Konsistenz deiner Informationen über verschiedene Verzeichnisse hinweg, sind weitere Erfolgsfaktoren für ein erfolgreiches Online-Marketing. Wenn ein möglicher Kunde unterschiedliche Angaben eines Dienstleisters auf verschiedenen Suchmaschinen findet, wird dieser verunsichert und setzt seine Suche in den meisten Fällen fort. Auch Suchalgorithmen ziehen die verlässlichsten und aussagekräftigsten Daten vor. Außerdem erwarten Kunden relevante Daten im Netz zu finden – Daten, die sich auf ihre Suchbegriffe beziehen und auf den jeweiligen Standort zutreffen. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung ist es daher vor allem für lokale Dienstleister, wie Friseure, Kosmetiker, Ärzte, Handwerker oder auch Berater sehr wichtig relevante und regionale Angaben zu machen. Denke darüber nach, welche Suchbegriffe deine Kunden eingeben – wie zum Beispiel solche, die auf deinen Standort oder deine Dienstleistung zutreffen.

Laut Yext-Studie standen 62% der befragten Deutschen schon einmal vor verschlossener Ladentür, weil die online angegebenen Öffnungszeiten oder Adressen nicht stimmen. Yext gilt als einer der am schnellsten wachsenden Tech-Konzerne der USA.

62%

standen vor verschlossener Ladentür.

Überprüfung

Nutzt du das große Angebot an Online-Verzeichnissen? Dann ist es wichtig, dass deine Daten stets fehlerfrei und auf dem neuesten Stand sind. Ist dies nicht der Fall, kommt es zu sogenannten “Feedback-Loops”. Das bedeutet, Suchmaschinen finden die falschen Daten und verbreiten diese. Um dies zu vermeiden, solltest du als weitere Maßnahme der Suchmaschinenoptimierung deine digitalen Daten kontinuierlich überprüfen und aktualisieren, egal wo sich diese im Netz befinden.

Laut einer Umfrage von Yext, die unter 100 Marketingfachleuten durchgeführt wurde, sind 95% aller Befragten schon einmal auf falsche Unternehmensangaben im Internet gestoßen.

95%

stießen auf falsche Unternehmensangaben

Nun bist du dran! Wir haben einen Digital-Scanner entwickelt, mit dem du die Qualität deiner Unternehmensdaten und deinen Digitalisierungsgrad prüfen kannst.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hier wird geteilt!