Onlineshop erstellen: So findest du den richtigen Anbieter

Den eigenen Onlineshop erstellen

Der Onlinehandel boomt: In den letzten zehn Jahren ist der Umsatz mit Waren im Onlinehandel in Deutschland um satte 368 Prozent gestiegen (Quelle: statista). Das Potenzial ist also riesig! Auch kleinere Unternehmen setzen immer mehr auf den E-Commerce – und zwar mit eigenen Onlineshops. Mittlerweile gibt es tausende von Anbietern, mit denen man seinen eigenen Shop im Netz erstellen kann. Nur welche Anbieter eignen sich am besten? Hier erfährst du, welche Fragen du dir stellen solltest, um für DICH die richtige Lösung zu finden!

Was passt zu deinem Business?

Wir können dir die Entscheidung für einen Onlineshop-Anbieter leider nicht abnehmen. Denn letzten Endes weißt du am besten, welche Anforderungen ein Onlineshop für dich und dein Business erfüllen muss. Dafür können wir dir aber dabei helfen, die richtigen Fragen zu stellen und dir ein paar Vor- und Nachteile verschiedener Shopsysteme aufzeigen. Denn grundsätzlich gibt es zwei Arten von Anbietern, bei denen du deinen Onlineshop erstellen kannst:

  • Günstigere Shop-Baukästen, mit denen sich schnell ein Shop erstellen lässt. Damit hast du meist aber nur begrenzte Möglichkeiten für deinen Onlinehandel.
  • Etwas teurere Anbieter, die verschiedene Funktionen zur Verfügung stellen. Das System ist vielleicht nicht ganz so schnell eingerichtet, kann dir später aber auch mehr „bieten“.

Beide Arten von Anbietern haben ihre Vor- und Nachteile. Es kommt also ganz auf deine Anforderungen an. Mit folgenden Fragen kannst du dir deine Entscheidung vielleicht erleichtern. Los geht’s!

#1 Wie groß soll mein Onlineshop werden?

Hier solltest du dich fragen, ob dein Onlineshop eher Nebensache ist oder ob der Shop ein fester und großer Bestandteil deines Geschäftsmodells ist. Im besten Fall hast du diese Fragen schon in deinem Businessplan geklärt. Wenn dein Onlineshop wichtig für dein Business ist (oder es werden soll), lohnt es sich, auf Anbieter zu setzen, die dir „solide“ Funktionen bieten. Beispielsweise sollte dann der Onlineshop mit deiner Kasse verbunden sein, sodass du sowohl online als auch im Geschäft verkaufen kannst und trotzdem den Überblick über deine Warenbestände behältst.

#2 Welche Zahlungsmethoden möchte ich anbieten?

Auf diesen Punkt solltest du großen Wert legen. Denn die Unzufriedenheit mit den angebotenen Zahlungsmethoden ist einer von vielen Gründen, warum Internetkunden ihren Kauf abbrechen. Schließlich ist man mit ein paar wenigen Klicks bei einem anderen Händler, der die gewünschte Bezahlart anbietet. Laut Statista zahlen Kunden am liebsten per Rechnung, PayPal oder über Lastschriftverfahren.

Onlineshop erstellen und dabei langfristig planen

#3 Welche Filtermöglichkeiten brauche ich für meinen Onlineshop?

Vor allem für Geschäfte, die eine große Zahl an Artikeln anbieten, lohnt sich eine Filterfunktion. Sowohl du als auch deine Kunden werden sich sehr darüber freuen, nicht ewig nach dem passenden Produkt suchen zu müssen sondern bequem filtern zu können.

#4 Wie schnell brauche ich meinen Onlineshop?

Wenn du möchtest, kannst du deinen Onlineshop von heute auf morgen aus dem Boden stampfen. Mit den passenden Shop-Baukästen ist das ein Kinderspiel. Möchtest du deinen Onlineshop aber beispielsweise auch mit deinem Warenwirtschaftssystem, deiner Buchhaltung und ähnlichem verknüpfen, dauert das natürlich ein bisschen länger. Unser Tipp: Denke langfristig! Ein Onlineshop, den du Hopplahopp erstellt hast, ist vielleicht nicht der qualitativ hochwertigste. Auf lange Sicht kannst du dir viel Zeit und Geld sparen, wenn du am Anfang etwas mehr Zeit und Geld investierst.

#5 Welche Versandoptionen möchte ich bereitstellen?

Ein Kunde weiß es zu schätzen, wenn er seinen Kaufprozess nach seinen Wünschen gestalten kann. Der eine lässt sich alles liefern, der andere nutzt umweltbewusst die Möglichkeit „Click&Collect“ und holt seine Sachen lieber selbst ab. Ein guter Onlineshop stellt daher verschiedene Versandoptionen zur Verfügung.

#6 Möchte ich Kundenaccounts erstellen?

Wahrscheinlich ja. Denn je mehr du über deine Kunden weißt und dir in einer Kundendatenbank „merken“ kannst, desto besser kannst du deinen Service anpassen. Und das steigert wiederum die Kundenzufriedenheit.

#7 Wie wichtig ist mir eine Buchhaltungsfunktion?

Auch hier kommt es wieder darauf an, wie groß du deinen Onlineshop aufziehen möchtest. Vielleicht hast du die Buchhaltung noch ohne Programm gut im Griff, vielleicht willst du daran aber auch so wenig Gedanken wie möglich verschwenden und im Idealfall alles von einer Software erledigen lassen, die in deinen Onlineshop integriert ist. Je nachdem, was dir wichtig ist, solltest du bei der Wahl deines Anbieters aber gut darauf achten.

Anforderungen an einen Onlineshop definieren

#8 Erfüllt der Onlineshop alle rechtlichen Vorgaben?

Eigentlich ein offensichtlicher Punkt, aber einer, der gerne mal vernachlässigt wird. Egal, bei welchem Anbieter du deinen Onlineshop erstellst, rechtlich sollte natürlich immer alles abgesichert sein.

#9 Steht mir ein guter Support zur Verfügung?

Einen Onlineshop zu erstellen ist heute kein Hexenwerk mehr. Trotzdem kann immer mal die ein oder andere Frage auftauchen oder etwas schieflaufen. In diesem Fall wirst du um einen guten Support heilfroh sein. Deshalb lohnt es sich, vielleicht auch über einen etwas teureren Anbieter nachzudenken, bei dem du sicher sein kannst, dass er dir im Zweifel schnell und kompetent helfen kann.

Wofür entscheidest du dich?

Zugegeben, die Entscheidung, bei welchem Anbieter man seinen Onlineshop erstellen möchte, ist alles andere als leicht. Auch wenn du weißt, welche Anforderungen dein Shop auf jeden Fall erfüllen sollte, dauert die Suche nach dem passenden Anbieter oft ewig… oder auch nicht. Denn vielleicht liegt der perfekte Onlineshop-Anbieter für dich auch schon direkt vor deiner Nase! Dürfen wir dir Shore POS vorstellen? Shore POS ist Kasse, Warenwirtschaft, Buchhaltung, Kundenverwaltung uuuuund Onlineshop in einer einzigen App! Schau doch mal vorbei und lass dich überzeugen!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: