Wer hat nicht schon einmal ein Flugticket oder ein Hotelzimmer online reserviert? War die Buchungssoftware nicht äußerst einfach und bequem zu bedienen? Statt langer Telefon-Warteschleifen konntest du gemütlich von deiner Couch aus buchen und dich direkt auf deinen nächsten Urlaub freuen. Einfach, praktisch und absolut kundenfreundlich. Jetzt kommt der Clou: Hast du schon darüber nachgedacht, genau so ein Online-Buchungssystem auch in deinem Unternehmen einzusetzen? Nein? Dann wird es höchste Zeit!

Wenn man sich mit dem Thema auseinandersetzt, wird man jedoch immer wieder mit denselben Vorurteilen konfrontiert: „Meine Kunden vereinbaren ihre Termine lieber telefonisch“ oder „Eine Buchungssoftware ist zu teuer“! Das an diesen Aussagen nicht viel dran ist, zeigen wir dir in diesem Artikel. Stattdessen kannst du mit einer Software nämlich richtig Zeit und Geld sparen.

„Meine Kunden vereinbaren ihre Termine lieber telefonisch“

Falsch! Mag sein, dass jeder Einzelne hier andere Vorlieben hat. Was die breite Masse angeht, so bestätigen Umfrageergebnisse jedoch genau das Gegenteil. In einer Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa und „Das Telefonbuch“ wurden mehr als 1.000 Personen zum Thema Online-Buchungssystem befragt. Das Ergebnis: Die Mehrheit möchte ihre Termine online buchen, doch nur wenige Dienstleister bieten es an.

der Befragten möchten ihre Termine online buchen

Schätzen die Terminvereinbarung rund um die Uhr

Freuen sich über die Zeitersparnis

„Eine Online-Buchungssoftware kann doch nur ein IT-Profi bedienen“

Du musst ganz bestimmt nicht in Informatik promovieren, bevor du ein Buchungssystem benutzen kannst. Die Shore Software beispielsweise ist kinderleicht zu bedienen. Sollten doch einmal Fragen auftauchen, steht dir unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Auch deine Kunden werden begeistert sein, wie einfach sie Termine online buchen können. Die gesamte Oberfläche des Buchungssystems ist intuitiv gestaltet. Wer möchte schon einen dreiwöchigen Kurs besuchen, bevor er eine Online-Terminbuchung durchführen kann?!

Dank der einfachen Bedienung sparst du dir auch eine zeitintensive Einarbeitung deiner Mitarbeiter in das neue System. Nachdem die Basics geklärt sind, können sie auch schon loslegen. Auch neue Kollegen werden sich schnell und einfach zurechtfinden.

Ristorante Martinelli_Elena und Luca

„Wir haben uns für ein Online-Buchungssystem entschieden. Unsere Gäste können ihren Tisch bequem über unsere Website buchen und wir haben die direkte Kontrolle über alle Reservierungen. Das spart uns und unseren Kunden Zeit.“
– Luca und Elena, Ristorante Martinelli –

„Online-Buchungen führen nur dazu, dass Kunden Termine platzen lassen“

Ganz im Gegenteil! Vielleicht denkst du, dass Kunden ihre Terminvereinbarung nicht ernst nehmen, wenn sie online gebucht haben. Du musst aber bedenken, dass sie auf diesem Weg sorgfältig ihren Wunschtermin aussuchen konnten. Warum sollten sie dann nicht kommen? Es ist doch vielmehr so, dass man am Telefon gerne mal aus Versehen für einen Termin zusagt, an dem man eigentlich schon etwas anderes geplant hatte. Dann muss man wieder anrufen und einen neuen Termin ausmachen. Dazu haben viele Kunden keine Lust oder Zeit und kommen dann einfach nicht.

Außerdem kannst du bei der Online-Terminbuchung auf Wunsch eine Reservierungsgebühr verlangen. So verhinderst du, dass du Einnahmen verlierst, weil ein Kunde nicht zum Termin erscheint. Außerdem lassen sich über eine Online-Buchungssoftware automatisiert Terminerinnerungen versenden. Dadurch werden Terminausfälle um durchschnittlich 50 Prozent reduziert.

„Ein Online-Buchungssystem ist teuer und nur etwas für große Unternehmen“

Viele große Unternehmen setzen bereits seit Langem auf intelligente Softwarelösungen, um ihren Arbeitsalltag zu vereinfachen. Das bedeutet jedoch nicht, dass kleine Unternehmen nicht von den Vorteilen der Digitalisierung profitieren können. Ganz im Gegenteil! Natürlich ist die Wahl des richtigen Buchungssystems entscheidend. Nicht alle sind gleich. Welches für dich geeignet ist, hängt von deinen Geschäftsanforderungen ab. Wenn du die richtige Online-Buchungssoftware gefunden hast, ist nicht mehr viel zu tun.

Und teuer ist das Ganze auch nicht. Die Shore Software kannst du 15 Tage kostenlos testen und schauen, ob sie zu dir und deinem Unternehmen passt. Danach zahlst du 39 Euro im Monat für das Basic-Paket. Wie viel du mit einem Online-Buchungssystem gegenüber einer analogen Lösung sparen kannst, haben wir hier in einer Infografik zusammengestellt.

Nino von New Hair

„Shore entlastet ungemein. Das Telefon klingelt viel weniger. Die Kunden sind begeistert, weil sie die Terminübersicht bei der Buchung direkt vor sich haben. Daher ist das Terminbuchen auch viel entspannter.“
– Nino, Topstylist bei New Hair –

„Ein Buchungssystem ist unzuverlässig, da Fehler auftreten können“

Richtig, keine Software der Welt ist unfehlbar! Aber du solltest auch bedenken, wie viele Fehler du oder deine Mitarbeiter machen können. Menschen sind nämlich erst recht nicht unfehlbar! Wahrscheinlich hast du schon mal in der Hektik vergessen einen Termin einzutragen und plötzlich standen zwei Kunden zur gleichen Zeit da. Oder du konntest die Schrift deines Kollegen im Terminbuch mal wieder nicht entziffern. Eine analoge Verwaltung birgt deutlich mehr Fehlerquellen als die Arbeit mit einer Buchungssoftware.

Unser Fazit

Du siehst: Die meisten Vorurteile gegenüber eines Online-Buchungssystems sind nicht gerechtfertigt. Am Ende des Tages sparst du dir damit eine Menge Zeit, Arbeit und Geld. Das Wichtigste dürfte aber sein, dass du mit einer Online-Terminbuchung deine Kundenzufriedenheit steigerst. Worauf wartest du also noch?! Du willst dir die Sache genauer ansehen? Dann kannst du die Shore Software mit Online-Terminbuchung, Online-Kalender, Kundendatenbank und Co. für 15 Tage kostenlos testen. Nimm die Funktionen genau unter die Lupe und schau, ob die Software zu dir passt!

Auf die Plätze, fertig - los!
Wer von deinen Freunden muss diesen Artikel auch lesen? Jetzt teilen!