5 Dinge, die ein mobiles Kassensystem können muss

euroscheine mobiles kassensystem

Dass man als Laden- bzw. Saloninhaber oder Gastronom eine Kasse braucht, ist klar. Doch viel schwerer ist die Frage: Was für eine? Bei der Vielzahl an Kassensystemen kann man schnell mal den Überblick verlieren, vor allem bei der Frage „Stationäres oder mobiles Kassensystem?“. Deswegen haben wir für dich eine kleine Checkliste zusammengestellt, welche Punkte deine Kasse auf jeden Fall erfüllen sollte. Eine Sache steht auf jeden Fall fest: der Zeiger steht auf mobil!

Eine Checkliste für dein mobiles Kassensystem:

  • Kinderleichte Bedienung
  • Finanzamt-Konformität
  • Zusammenarbeit mit Salon-Software
  • Umfangreiche Auswertungen
  • On- und Offline-Verfügbarkeit

#1 Deine Kassen-App muss kinderleicht zu bedienen sein

Wer will schon Stunden investieren, um sein Kassensystem zu verstehen? Keiner! Deshalb solltest du bei der Auswahl Wert auf eine intuitive Bedienung legen. Schließlich soll deine neue Kasse eine Arbeitserleichterung sein und dir nicht unnötig das Leben schwer machen. Außerdem sollten sich auch neue Mitarbeiter oder Aushilfen schnell in dem System zurechtfinden. Idealerweise hat dein Kassensystem einen Touchscreen, mit dem du dich noch schneller durch die Menüs bewegen kannst. Zudem sollte das Anlegen, Bearbeiten und Löschen von Produkten und Leistungen selbsterklärend sein.

#2 Dein Kassensystem muss Finanzamt-Konformität und Datensicherheit bieten

Kommen wir als Nächstes zu einem recht trocknen Thema, dass du bei der Auswahl aber auf keinen Fall vergessen darfst: das Finanzamt! Deine Kassen-App muss nämlich GoBD-konform sein. Du verstehst nur Bahnhof? Wir fassen es mal kurz zusammen: Das Bundesfinanzministerium bzw. die Finanzämter stellen hohe Anforderungen an gewerblich eingesetzte Kassen. Diese sind in den “Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (kurz: GoBD) festgeschrieben. Darin steht, wie du deine Bücher korrekt zu führen hast und wie Steuerprüfer bei einer Betriebsprüfung auf digital gespeicherte Buchungsbelege zugreifen können müssen. Da besonders in Salons und Gastronomiebetrieben viel mit Bargeld gearbeitet wird, sind die Prüfer gerne mal kritischer. Und das beste Kassensystem bringt nichts, wenn du bei einer Betriebsprüfung Stress mit dem Finanzamt bekommst.

#3 Deine Kasse muss alle Kundendaten von der Terminbuchung bis zum Kauf zusammenführen

Punkt drei: Dein mobiles Kassensystem sollte mit deiner Business-Software reibungslos zusammenarbeiten. Das heißt: Deine Kunden- und Rechnungsdaten werden automatisch übertragen. So hast du alles von der Terminbuchung über die Personal- und Terminplanung bis zur Zahlungsabwicklung in einem System und kannst den perfekten Überblick behalten. Damit ist ein für alle Mal Schluss mit lästigem Papierkram! Du wirst sehen, wie einfach es dir fällt, alle Daten aktuell zu halten.

mobiles kassensystem mit bondrucker und kassenschublade

#4 Dein Kassensystem muss umfangreiche Auswertungen ermöglichen

Natürlich freust du dich über jeden Euro in der Kasse. Aber weißt du auch, was die beliebteste Leistung in deinem Unternehmen ist? Oder welcher Mitarbeiter den meisten Umsatz macht? Hierfür ist es wichtig, dass dein Kassensystem diverse Statistiken, Historien und Informationen zu Umsatz, Personal und Kunden anzeigen kann. Wenn du regelmäßig einen Blick auf diese Zahlen wirfst, kannst du sinnvolle Schlüsse für die Zukunft daraus ziehen und noch mehr Umsatz machen. Auch hier bietet der Anschluss einer Business-Software einen großen Vorteil, da du noch mehr Daten in deine Auswertungen miteinbeziehen kannst. Das hilft dir zum Beispiel bei deiner Marketingarbeit: Du suchst die Kunden heraus, die lange Zeit nicht mehr da waren, schickst ihnen einen Rabattgutschein und hinterlegst diesen direkt in der Kassen-Software.

#5 Deine Kassen-App sollte on- und offline verfügbar sein – zu jeder Zeit, von jedem Ort

Mal wieder offline? Keine Sorge! Bei einem guten Kassensystem solltest du keine Angst vor einer schlechten Internetverbindung haben. Selbst wenn mal gar nichts mehr geht, kannst du deine Kunden in Ruhe abkassieren und alle Daten werden synchronisiert, sobald du wieder online bist. Der große Vorteil einer cloudbasierten Lösung ist außerdem, dass du von jedem Ort rund um die Uhr darauf zugreifen kannst. So kannst du dein mobiles Kassensystem auch für mehrere Filialen nutzen und profitierst von einer einheitlichen Verwaltung.

Du suchst jetzt ein Kassensystem für dein Geschäft, das genau diese Punkte erfüllt? Voilà: Unser intuitives Kassensystem ist direkt mit unserer Business-Software verknüpft. Lass dich von unseren Experten kostenlos beraten.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: