Markenbotschafter – In 5 Schritten zum perfekten Brand Ambassador

markenbotschafter

Was ist ein Markenbotschafter und warum sind sie so wichtig für dein Unternehmen? Immer mehr spielt nicht nur die Qualität eine große Rolle für Erfolg, sondern auch der Ruf und die Bekanntheit deiner Marke. Finde hier heraus, wie du dich in fünf Schritten am besten präsentierst.

Ob „Brand Ambassador“, „Corporate Influencer“ oder „Markenbotschafter“: Diese Begriffe bezeichnen Menschen, die in Verbindung mit deiner Brand und deinen Produkten stehen, dein Image präsentieren und in die Wahrnehmung von potenziellen Kunden treten. Markenbotschafter sind voll und ganz von Produkt, Marke und Botschaft überzeugt und wollen ihre positiven Erfahrungen mit anderen teilen. Dieser Enthusiasmus und die Begeisterung motivieren andere Konsumenten die Marke und deren Produkte selbst auszuprobieren.

1. Glaubwürdig und authentisch auftreten

Tatsächlich geht es nicht darum, sich selbst bestmöglich zu präsentieren, sondern glaubwürdig und authentisch zu wirken. Das klassische „Influencer-Marketing“, bei dem für eine entsprechende Bezahlung jedes Produkt und Unternehmen auf Social Media angepriesen wird, funktioniert an dieser Stelle also nicht. Es geht darum, das Vertrauen von potenziellen Kunden zu erhalten. Wenn also doch eine Person aktiv zur Vermarktung ausgewählt wird, sollte diese seriös auftreten und mit den Werten deiner Marke übereinstimmen. Versucht zum Beispiel über strategisches Instagram Marketing deinen Service oder Produkt in Szene zu setzen.

2. Mitarbeiter als Markenbotschafter gewinnen

Angestellte eignen sich perfekt als Markenbotschafter, weil sie ein ehrliches und positives Bild des Unternehmens von innen heraus präsentieren können. Gerade für das Employer Branding, also die Arbeitgebermarke, sind Mitarbeiter, die sich offen mit den Unternehmen identifizieren und positiv nach außen berichten, ein wichtiger Faktor. Eine After-Work-Party ist zum Beispiel der perfekte Anlass (natürlich nur außerhalb von Coronaviruspandemie-Zeiten), um seinen super Arbeitsplatz auch auf seinen eigenen Social Media Kanälen zu teilen.

Zum einen muss dabei also die Mitarbeiterzufriedenheit im Fokus stehen, denn die Wirkung ist umso stärker und glaubhafter, je authentischer die Begeisterung für den eigenen Arbeitgeber ist. Zum anderen ist eine klare Kommunikation von Nöten, die widerspiegelt, dass es gerne gesehen und unterstützt wird, wenn Angestellte das Unternehmen präsentieren. Dabei muss jedoch beachtete werden, dass dies nicht als Pflicht dargestellt wird, da es sonst zu einer gegenteiligen Wirkung kommen kann.

mitarbeiter markenbotschafter3. Kunden als Markenbotschafter gewinnen

Noch wichtiger werden mehrfach Kunden als Markenbotschafter bewertet. Ehrliche Empfehlungen von Kunden an andere potenzielle Kunden steigern die Bekanntheit und Beliebtheit einer Marke nachhaltig und sind kaum mit etwas anderem gleichzusetzen. Dafür braucht es vor allem zwei Dinge: Qualität und Kundenorientierung. Sind Kunden von deinen Dienstleistungen oder Produkten wahrhaftig und nachhaltig überzeugt, werden diese zumindest im privaten Umfeld fast von selbst vermarktet.

Zusätzlich ist es hilfreich, wenn du es deinem Kunden so einfach wie möglich machst, zum Markenbotschafter zu werden. Beispielsweise können Optionen angeboten werden, um Produkte direkt online weiterzuempfehlen oder Kundenbewertungen zu hinterlassen.

4. Markenbotschafter-Strategie bewusst gestalten

Ein wichtiger Schritt ist es, sich einen klaren Plan zu erstellen. Mit welchen Maßnahmen sollten Markenbotschafter angezogen werden? Welche Ziele sollen langfristig verfolgt werden? Wie können Mitarbeiter zu Markenbotschaftern gemacht werden? Dein Vorgehen sollte nicht dem Zufall überlassen werden, sondern als Teil deiner Marketingstrategie klar definiert werden.

5. Kombination mit weiteren Kampagnen

Als Teil der Marketingstrategie ist es wichtig, Markenbotschafter nicht eigenständig zu betrachten. Vielmehr sollten sie mit eingebunden werden. Die positiven Effekte der Botschafter können beispielsweise durch Interviews in andere Kampagnen mit eingebaut werden.

Wir bei Shore wollen dich unterstützen, Kunden nachhaltig über Markenbotschafter zu erreichen. In unserem kostenlosen E-Book „Online-Marketing für Dienstleister“ findest du außerdem noch mehr zum Thema zufriedene Kunden heraus.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren