Das kommt darauf an. Obwohl man das natürlich immer sagen könnte. Irgendwie kommt es ja immer darauf an. Aber in diesem Fall kommt es in erster Linie darauf an, ob du mobil auf deine Kundenkartei zugreifen musst. Nun stellt sich für dich nicht primär die Frage „Muss ich das?“ sondern vielmehr „Sollte ich das?“. In diesem kurzen Artikel möchte ich dir zeigen, unter welchen Umständen eine Kundenkartei-App nicht nur Sinn macht, sondern unglaublich wertvoll für den Erfolg deines Unternehmens sein kann.

Wo habe ich denn die Adresse aufgeschrieben?!

Grundsätzlich gilt: Jede Dienstleistung die selbst mobil ist, braucht auch eine mobile Kundenkartei! Das gilt für Handwerker genauso wie für alle anderen Dienstleister, die unterwegs sind. Jeder kennt die Situation: Wo ist die Telefonnummer? Wo habe ich die Adresse aufgeschrieben? Wie hieß der noch gleich? Die Zeit, die du dir sparst, indem du alle Antworten auf diese Fragen in wenigen Sekunden in deinem Smartphone oder Tablet nachsiehst, kannst du sinnvoller nutzen! Kaum etwas ist nerviger und Kraft raubender als unnötiges Suchen und Zeit verschwenden. Mach‘ lieber früher Feierabend!

via GIPHY

Ach, das merke ich mir schnell und trage es später ein.

Klar, natürlich! Und dann fliegen die Infos aus dem Kopf und sind weg. Auch in deinem Laden, Salon, deiner Werkstatt oder Praxis solltest du mobil auf deine Kundenkartei zugreifen können. Mit einer Kundenkartei-App ziehst du deine Kundendatenbank einfach aus der Hosentasche, immer genau dann, wenn du sie brauchst. Wenn du z.B. als Nageldesignerin eine Kundin betreust, kannst du direkt in dein Smartphone oder Tablet eintragen, für welche Produkte ihr euch entschieden habt. Damit gehst du dem Risiko aus dem Weg, das Eintragen zu vergessen. Beim nächsten Termin hast du die Infos über deine App direkt parat. Auch das spart Zeit und Nerven.

via GIPHY

Doch noch was vergessen? Wer kommt morgen?

Anders als bei einem Angestellten, der seinen Job nach Feierabend in der Arbeit lässt, lässt dich dein eigenes Business oftmals nicht los, wenn du abends Pinsel, Hammer, Schere oder Stift fallen lässt. Möglicherweise möchtest du dir doch noch etwas zu einem Termin oder Kunden notieren. Vielleicht willst du abends zu Hause noch einmal die wichtigsten Infos für die Termine und Kunden am nächsten Tag durchsehen. Was brauche ich? Wo muss ich hin? Gibt es eventuell noch Dinge, die abgesprochen oder besorgt werden müssen? Mit einer Kundenkartei-App kannst du von überall und zu jeder Zeit auf deine Kundendaten zugreifen. Und selbst wenn du glaubst, dass du sie nicht brauchst, ist es trotzdem ein gutes Gefühl, dass du sie zur Hand hast, solltest du sie brauchen.

Fazit: Eine Kundenkartei-App bringt’s!

Egal ob du von Kunde zu Kunde fährst oder an einem festen Arbeitsplatz arbeitest: Eine Kundenkartei-App ist in jedem Fall eine Bereicherung. Wenn du unterwegs bist, hast du über die App alle wichtigen Kundeninfos jederzeit parat. Kein nerviges und zeitraubendes Suchen nach Adressen oder Telefonnummern und keine Missverständnisse mehr.
Auch wenn du nicht außer Haus arbeitest, lohnt sich eine App. Allein dadurch, dass du deine Kundenkartei immer bei dir hast, kannst du alle wichtigen Infos direkt eintragen, ohne es zu vergessen oder etwas Falsches zu notieren.

Manche Softwareanbieter bieten dir direkt eine Mobilversion ihrer Kundenverwaltungssoftware an. Shore z.B. lässt sich auf allen Endgeräten optimal nutzen. Hier hast du grundsätzlich nur eine Software und es ist egal, auf welchem Gerät du etwas einträgst, änderst oder löschst. Du hast deine Kundenkartei auf allen Geräten stets auf dem aktuellsten Stand.

Wenn du glaubst, dass du soweit bist, kannst du Shore unverbindlich und kostenlos testen.

Das könnte dich auch interessieren

Wer von deinen Freunden muss diesen Artikel auch lesen? Jetzt teilen!