(Kredit-)Kartenzahlung anbieten: „Kann ich bei Ihnen mit Karte zahlen?“

(Kredit-)Kartenzahlung anbieten Vorteile

„Kann ich bei Ihnen mit Karte zahlen?“ – wie oft hast du diese Frage schon gehört? Und vor allem: Kannst du sie mit einem Ja oder einem Nein beantworten? Trifft Antwort Nummer zwei auf dich zu, solltest du schnellstens darüber nachdenken, Kartenzahlung anzubieten. Viele Dienstleister fürchten sich vor Mehrkosten, dabei überwiegen die Vorteile deutlich. Überzeuge dich selbst!

Wer keine Kartenzahlung anbietet, bringt seine Kunden in eine unangenehme Situation

Erst kürzlich stand ich bei einem Friseur an der Kasse, streckte ihm die EC-Karte entgegen und bekam nur ein „Also… Karte geht bei uns nicht“ zurück. Upps! Panisch kramte ich in meiner Geldbörse und brachte ganze 10 Euro zusammen. Kein Wunder, ich habe nie Bargeld dabei. Schlagartig wurde ich rot, weil mir die Situation super unangenehm war. Warum hatte ich nicht vorher geklärt, ob ich mit Karte zahlen kann? Es blieb mir also nichts anderes übrig, als der Friseurin zu gestehen, dass ich nicht genügend Bargeld dabei hätte und zum nächsten Automaten laufen müsse. Sie reagierte ziemlich genervt und mir war die Situation furchtbar unangenehm. So wir mir geht es vielen Kunden. Vielleicht hast du es sogar schon einmal selbst erlebt. Durch solche Erfahrungen bekommt dein Kundenerlebnis einen Knacks – da kannst du deine Arbeit noch so gut machen und ansonsten einen ausgezeichneten Kundenservice bieten. Ganz einfache Lösung: Kartenzahlung anbieten!

Für viele Kunden ist es selbstverständlich, mit Karte zu zahlen und sie haben gar kein Bargeld dabei

Es ist für den Kunden nicht nur unangenehm, nicht zahlen zu können, für viele ist es einfach selbstverständlich, mit Karte zu zahlen. Das macht auch eine GfK-Studie deutlich, die Mastercard veröffentlichte:

„Mehr als neun von zehn Befragten (92 Prozent) sind der Meinung, dass eine Kartenzahlung heutzutage selbstverständlich sein sollte. Aber es geht noch weiter: 29 Prozent der Befragten haben schon mindestens einmal ein Geschäft verlassen oder sind nicht hineingegangen, weil dort nur Barzahlung akzeptiert wurde, 18 Prozent sogar schon mehrfach. „

Gerade wenn du eine jüngere Zielgruppe ansprichst, solltest du deshalb unbedingt eine Kartenzahlung anbieten. Oder möchtest du aus so einem Grund Neukunden an die Konkurrenz verlieren? Für dich persönlich mag die fehlende Kartenzahlung wenig Relevanz haben, für viele Kunden ist es allerdings ein K.O.-Kriterium bei der Dienstleisterauswahl. Wer ausnahmslos alles mit Karte bezahlt und seine Ausgaben direkt in einer App kategorisiert, wird wenig Lust darauf haben, extra für dich Geld abzuheben.

Wer nur Bargeld nimmt, verbaut sich selbst die Chancen auf Zusatzkäufe

Viele Dienstleister wie Friseure oder Kosmetiker bieten ihre verwendeten Produkte auch zum Verkauf an. Wenn die Haare gerade so herrlich duften und sich so unfassbar geschmeidig anfühlen, dann sitzt das Geld beim Kunden etwas lockerer. Viele würden sich außerhalb dieser Situation niemals ein Shampoo oder ein Nagelöl für 30 Euro kaufen, aber in diesem Moment fühlt es sich vollkommen richtig an. Ziemlich blöd, wenn du diesen Moment verpasst – weil der Kunde nicht mit Karte zahlen kann. Dann wird aus dem „Dieses Shampoo muss ich unbedingt für zu Hause haben“ ein „Vielleicht schaue ich die Tage nochmal rein, wenn ich in der Gegend bin“. Dumm gelaufen. Chance verpasst.

mit Karte zahlen

Die Kosten für die Kartenzahlung sind niedriger als bei der Bargeldabwicklung

Standardantwort von Dienstleistern auf die Frage „Warum willst du keine Kartenzahlung anbieten?“: Das ist doch viel zu teuer! Korrekt ist, dass für die bargeldlose Zahlung Gebühren anfallen. Aber kommt dich das wirklich teurer als die Bargeldabwicklung? Zeit ist schließlich auch Geld. Da wären die Wechselgeldbeschaffung (die mittlerweile bei den meisten Banken Geld kostet), das Geldzählen pro Zahlungsvorgang und nach Kassenschluss sowie der Weg zur Bank, um das Geld einzuzahlen (wofür viele Banken auch Geld nehmen). Eine Studie des Research Center for Financial Studies der Steinbeis-Hochschule hat berechnet, dass das Bezahlen von Beträgen über 6,20 Euro volkswirtschaftlich mit Karte günstiger ist. Die wenigsten der Dienstleister, die diesen Artikel lesen, dürften regelmäßig Beträge unterhalb dieser Grenze abrechnen. Das Kostenargument zieht also nicht (mehr)!

Wer Kartenzahlung anbietet, muss sich weniger mit Falschgeld und Diebstählen herumärgern

In einer Kasse mit wenig Bargeld ist wenig zu holen. Logisch, oder? Damit bist du unattraktiv für Diebe und sie werden sich ein anderes Ziel suchen. Auch Falschgeld kannst du von deiner Liste potenzieller Probleme (weitestgehend) streichen. Mit der Kartenzahlung sparst du dir die Prüfung von Geldscheinen.

Mehr Kundenzufriedenheit, mehr Umsatz, mehr Neukunden

Die Vorteile für die Kartenzahlung liegen auf der Hand: Mehr Kundenzufriedenheit, mehr Umsatz, mehr Neukunden – weniger Arbeit. Aber du zweifelst immer noch, weil du Angst vor der Umsetzung hast? Das musst du nicht! Wir von Shore bieten dir ein intuitives iPad Kassensystem ohne hohe Anschaffungskosten, das alles kann, was du brauchst:

  • Kartenzahlung: Biete deinen Kunden an, schnell und einfach mit EC- oder Kreditkarte zu zahlen
  • Splitzahlung: Teile auf Wunsch Rechnungen auf
  • KassenSichV, GoDB und Co.: Sei rechtlich auf der sicheren Seite
  • Belege per E-Mail versenden: Verschicke Rechnungen und Belege direkt per E-Mail
  • Digitales Kassenbuch: Digitalisiere dein Kassenbuch und spare Zeit und Arbeitsaufwand
  • Datev-Export: Exportiere Daten für deine Steuererklärung direkt aus der Kassensoftware
  • Storno und Umtausch: Erledige Stornierungen und Umtäusche im Handumdrehen
  • Verkaufshistorie/Statistiken: Verschaffe dir einen Überblick über deine vergangenen Umsätze und Verkäufe

Neben der Kassensoftware liefern wir dir natürlich auch die richtige Hardware für deine Bedürfnisse – vom Bondrucker über das Kartenlesegerät bis zum Barcodescanner. Ich hoffe, wir konnten all deine Bedenken rund um die Kartenzahlung aus dem Weg räumen! Vereinbare doch einfach eine kostenlose Beratung mit unseren Produktexperten und sie zeigen dir gerne alle Funktionen unserer Kassensoftware in einer kurzen unverbindlichen Webdemo:

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: