Schlicht und elegant in Grau, mit knallpinken Akzenten oder möglichst naturnah in Grün und Braun – wie soll dein Kosmetikstudio aussehen? Lass dich von unseren 10 tollen Einrichtungsideen inspirieren.

Hoher Wohlfühlfaktor

Sabrina Hölzl führt seit Jahren ihr erfolgreiches Kosmetik- und Nagelstudio Beauty Body Business in München. Sie hat uns verraten, wie sie ihr Projekt „Studio einrichten“ angegangen ist.

Sabrina Hoelzl Nagelstudio

„Ich hatte am Anfang ganz konkrete Vorstellungen: Ich wollte es modern und schlicht haben, es sollte sauber aussehen und ich wollte meine Lieblingsfarbe Pink als bunte Highlights aufnehmen – als meine persönliche Note.

Regale in Milchglas-Optik, ein weißer Nageltisch, eine pink gestrichene Decke und pinkfarbene Kissen – so hatte ich es im Kopf. Dann bin ich durch die Möbelhäuser gezogen und habe mich inspirieren lassen. Letztendlich habe ich so viele neue kreative Ideen bekommen, dass meine Einrichtung doch ganz anders wurde. Das hat sich nach und nach zusammengesetzt.“

– Sabrina Hölzl, My Beauty Business –

Bilder Vergleich Nagelstudio
Sabrinas Nagelstudio mit pinken Akzenten und ihrem selbstgebauten LED-Regal. © Sabrina Hölzl

„Ich habe einen Spleen für Licht. Mit Licht kann man auch in einfach gestalteten Räumen tolle Akzente setzen. Ich habe zum Beispiel zwei weiße Regale und wollte, dass meine Produkt darauf wirken und auffallen. Ich habe deshalb extra LED-Leisten an jedem Fach angebracht. Ich kann die Farben nach Belieben verändern und passe sie immer an die Jahreszeit und meine Deko an – im Sommer blau, im Herbst grün, im Winter pink.“

5 tolle Einrichtungsideen

In deinem Studio sollten sich deine Kundinnen wohlfühlen – du dich natürlich auch. Lass dich von unseren abwechslungsreichen Einrichtungsstilen inspirieren.

Schlichte Eleganz in Weiß und Grau

Eine elegante, cleane Einrichtung mit starkem Hell-Dunkel-Kontrast lassen dein Studio sehr hochwertig wirken. Tolle Akzente kannst du mit indirektem Licht und eleganten Deko-Elementen zum Beispiel in Silber, Kupfer oder Gold setzen.

 

Ein Beitrag geteilt von Dnk ❥ (@miss.dnk) am

Natur pur

Die Natürlichkeit spiegelt sich in der Einrichtung wider und lädt zum Entspannen ein. Naturelemente wie Holz, Stein oder Bambus sind eine harmonische Basis. Mit Pflanzen, Brunnen oder gar Buddhas lassen sich tolle Akzente setzen.

Romantisch verspielt

Wer gerne auf Flohmärkten stöbert, der wird sich in diesem Kosmetikstudio besonders wohlfühlen. Schlichte Möbel mit einem Vintage-Touch an Wänden oder in den Deko-Elementen sorgen für ein trendiges, aber doch gemütliches Flair.

Shabby Chic

Auf alt gemachte Möbel liegen voll im Trend. Kombiniert mit moderneren Elementen gibt der Kontrast deinem Studio eine ganz persönliche Note! Alte Möbel und Deko-Elemente kannst du sogar den „Shabby Chic“-Look selber machen.

Farbe bekennen

Wie Sabrina kannst du mit deiner Lieblingsfarbe tolle Farbakzente setzen. Gelb und Orange wirken freundlich und warm, Rot steht für Kraft und Leben, Blau bedeutet Ruhe und Tiefe, Grün steht für Entspannung und Natur, Rosa für Herzlichkeit und Gelassenheit und Pink wirkt harmonisch und lebendig.

 

Die Einrichtung steht: Das ist der nächste Schritt

Um dein Studio zum Laufen zu bringen, musst du zunächst Neukunden gewinnen und dein Studio bekannt machen. Weiterempfehlung ist zwar ein sehr wichtiges Element, aber auch gezieltes Marketing ist ein Muss für den Erfolg. Lass dich von unseren 21 Werbevorschlägen für dein Kosmetik- oder Nagelstudio inspirieren.

Fühlen sich deinen Kundinnen in deinem Studio wohl, kommen sie gerne wieder. Um den Überblick nicht zu verlieren, solltest du eine Kundenkartei anlegen. Dann kannst du alle wichtigen Kontakt- und Behandlungsdaten festhalten. Du hast noch keine Kundenkartei? Dann lade dir unsere Kundenkartei-Vorlage für dein Kosmetik- oder Nagelstudio kostenlos herunter.

Bietest du in deinem Kosmetikstudio auch Nageldesign an, kannst du dich zudem von unseren Einrichtungsideen für dein Nagelstudio inspirieren lassen. 

Wir bedanken uns herzlich bei Sabrina Hölzl für den Einblick in ihr Studio!

 

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

 

Wer von deinen Freunden muss diesen Artikel auch lesen? Jetzt teilen!