Werbeanzeigen mit Google Ads schalten – Warum und wie?

Werbeanzeigen bei Google schalten

Im Bereich Online-Marketing ist Google Ads (früher „Google Adwords“) ein sehr effizientes Werkzeug zur Kundengewinnung. Gerade kleine Unternehmen scheuen sich jedoch immer noch häufig vor dem Einsatz, da das Tool auch ein paar Tücken bereit hält. Die Bedenken sind allerdings unberechtigt, vor allem, wenn man mit der richtigen Unterstützung an die Sache herangeht. Ich möchte dir im Folgenden zeigen, was die entscheidenden Vorteile von Google Ads sind und wie du am besten und sichersten damit arbeitest.

Die Idee hinter Google Ads

Die Idee hinter Google Ads ist einfach. Menschen suchen Dinge. Um sie zu finden, geben sie einen Suchbegriff in eine Suchmaschine ein. Der Marktanteil von Google beträgt dabei in Deutschland ca. 95% (Quelle). Die Suchergebnisse bestehen dabei aus zwei Teilen: den organischen und den bezahlten. Die bezahlten stehen ganz oben. Der Grundgedanke von Google Ads ist, dass ein Unternehmer die Möglichkeit haben soll, Geld in einen bestimmte Suchbegriff zu investieren und für diesen auch gefunden zu werden. Wenn du also beispielsweise in Dresden Vogelhäuschen verkaufen möchtest, kannst du z.B. auf den Suchbegriff „Vogelhäuschen kaufen Dresden“ einen gewissen Betrag setzen. Du erscheinst dann in der Google-Suche ganz oben in den Suchergebnissen. Das bringt uns zum ersten Vorteil.

Vorteil 1

Du erscheinst genau dort wo gesucht wird! Du bist nicht darauf angewiesen, dass jemand über deine Werbeanzeige stolpert. Du bestimmst wofür du gefunden werden willst und erscheinst dafür ganz oben in der Suchmaschine.

Der erste Grundgedanke von Google Ads ist, dass du die Suchbegriffe für die du gefunden werden möchtest selbst bestimmen kannst. Der zweite findet sich in der Art und Weise, wie und für was du bezahlst. Der Clou von Google Ads besteht nämlich darin, dass du nur dann etwas bezahlst, wenn du auch etwas dafür bekommst. Das System nennt sich „Cost per Click“, kurz „CPC“. Du bezahlst nur dann etwas, wenn jemand tatsächlich auf deine Anzeige klickt und somit deine Website besucht. Das bringt uns zum zweiten Vorteil.

Vorteil 2

Du verbrennst kein Geld! Deine Werbeinvestition kann nicht in’s Leere gehen. Du bezahlst nur dann etwas, wenn du etwas dafür bekommst. Nur wenn jemand tatsächlich deine Website besucht und auf dein Angebot aufmerksam wird entstehen Kosten, sonst nicht.

Google Ads ist eine feine Sache und kann dein Business – richtig eingesetzt – ordentlich anheizen. Nicht wenige Unternehmer verdanken ihren Erfolg den berühmten Google Anzeigen. Wenn du in dieser kurzen Einleitung auf den Geschmack gekommen bist, habe ich im Folgenden ein paar nützliche Tipps für dich, wie du erfolgreich mit Google Ads arbeitest.

Tipps und Tricks – So schaltest du erfolgreiche Anzeigen

Bevor du eine Anzeige bzw. Anzeigen-Kampagne bei Google Ads erstellst, solltest du folgende Fragen beantwortet haben:

  • Zielgruppe: Wen will ich eigentlich ansprechen?
  • Keywords: Nach welchen Begriffen suchen diese Personen im Internet wirklich?

Im Folgenden beschäftigen wir uns mit diesen beiden Punkten und zeigen dir, wie du Ads für dein Unternehmen gewinnbringend einsetzten kannst.

Auswahl der richtigen Zielgruppe

Mit Hilfe der Zielgruppen-Einstellungen legst du die persönlichen Eigenschaften deiner Zielgruppe fest. Darunter fallen vor allem demographische Angaben wie:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Interessen
Praxis-Beispiel:

Du bist Inhaber eines Nagelstudios und möchtest deinen Service bei Google bewerben. In diesem Fall würdest du dir überlegen, in welchem Alter die Kunden, welche du ansprechen möchtest, im Schnitt sind (z.B. zwischen 25-34), welches Geschlecht sie haben (z.B. weiblich) und welche Themen sie interessieren (z.B. Mode, Trends, Gesundheit).

Regional angepasste Anzeigen

Gerade bei lokalen Dienstleistern macht es häufig Sinn lokal begrenzte Anzeigen zu schalten. Auf diese Weise spricht man von vornherein die Personen an, für die die angebotene Leistung aufgrund ihres Wohn- bzw. Aufenthaltsortes auch in Frage kommt.

Regional angepasste Anzeigen

Für einen Friseur aus Leipzig macht es in der Regel wenig Sinn, deutschlandweit Anzeigen zu schalten. Vielmehr wird man die Werbung an Personen aus der direkten Umgebung richten, die einen Friseur in Leipzig suchen.

google ads standort

Auswahl der richtigen Keywords

Nachdem du deine Zielgruppe bestimmt hast, solltest du dir überlegen, nach welchen Begriffen diese Personen auch tatsächlich bei Google suchen würden. Verwende nicht einfach das erstbeste Keyword, das dir in den Sinn kommt.

Die meisten Menschen im deutschsprachigen Raum verwenden Zwei- bis Drei-Phrasen-Keywords.

Wenn man im Internet beispielsweise nach einem Beauty Salon sucht, dann wird man nicht einfach nur das Wort „Beauty Salon“ bei Google eintippen, sondern „Beauty Salon Düsseldorf“ oder „Kosmetiksalon Nähe Hamburg“. Schließlich haben die Nutzer ein Interesse daran, nur die für sie relevanten Ergebnisse zu erhalten.

Die Suchbegriffe sollten sich im Anzeigentext wiederfinden.

Wenn du für eine Anzeige das Keyword „Beauty Salon“ wählst, solltest du auch darauf achten, dass sich dieses im Anzeigentext wiederfindet.

Praxis-Beispiel:

Du bist Kosmetikerin und möchtest für eine spezielle Behandlung werben: Microdermabrasion. Wie du dir vielleicht denken kannst, wird die Fachbezeichnung dieser Methode innerhalb deiner Zielgruppe nicht allzu weit verbreitet sein. Im Gegenteil! Potenzielle Kunden, die sich für eine solche Behandlung interessieren könnten, würden wohl eher nach „sanfte Methode gegen Falten“ oder „Anti-Falten Behandlungen“ suchen.

Lass dir helfen!

Wenn man sich bei Google Ads anmeldet und einen ersten Blick in die Software wirft, fühlt man sich zunächst etwas „erschlagen“. Es gibt unzählige Buttons und Funktionen. Für Anfänger ist es deshalb ratsam, sich Unterstützung zu holen, vor allem, wenn man mit seiner Haupttätigkeit schon gut ausgelastet ist. Wir unterstützen dich bei deinen Google Ads Zielen. Wir liefern dir eine einfach zu handhabende Lösung und stehen dir gerne beratend zur Seite. Melde dich einfach bei uns!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: