Friseur Website erstellen: Das kannst du dir von den Profis abschauen!

Friseur Website erstellen und Inspiration von den Profis bekommen

Eine eigene Website ist für jeden Friseursalon ein absolutes Muss. Wer heutzutage etwas erreichen will, muss im Netz Präsenz zeigen – und die absolute Grundlage hierfür ist eine eigene Website. Nur wie soll die bloß aussehen? Welche Infos sollten deine Kunden auf den ersten Blick finden können? Und was macht deine Website individuell? Wir schauen den Profis auf die Finger und zeigen dir, warum ihre Websites so erfolgreich sind!

Schritt für Schritt zur eigenen Website

Möchtest du deine eigene Friseur-Website erstellen, lohnt es sich, diesen 6 Schritten zu folgen:

  • Schritt 1- Recherche: Sammle Inspiration im Netz, schaue dir verschiedene Websites an und entwickle eigene Ideen!
  • Schritt 2 – Inhalt: Überlege dir, welche Infos du deinen (potenziellen) Kunden auf deiner Website präsentieren möchtest.
  • Schritt 3 – Layout: Wie soll deine Website gegliedert werden? Was soll in den Kopf-, Mittel- und Fußbereich?
  • Schritt 4 – Design: Wähle Farben, Bilder und Schrift, die zu deinem Salon und deinem Corporate Design passen.
  • Schritt 5 – Umsetzung: Website selber machen oder machen lassen? Das ist hier die Frage!
  • Schritt 6 – Pflege: Pflege und aktualisiere deine Website regelmäßig.

Diese Step-by-step-Anleitung ist natürlich nur die Kurzversion. Eine ausführlichere Anleitung zum Website-Erstellen findest du in diesem Artikel.

Von den Profis lernen

Wir kümmern uns jetzt genauer um Schritt 1: Die Inspiration! Dafür haben wir die Weiten des Internets nach tollen Beispielen durchstöbert – und sind fündig geworden! Wir stellen dir die Vorteile von sieben Profi-Websites vor und erklären dir, wo du dir hiervon eine dicke Scheibe Inspiration abschneiden kannst!

1. Einheitliches und kreatives Design

Website Paar Frisöre neu

Was als allererstes auffällt, ist der originelle „Hintergrund“ der Website. Hier handelt es sich nämlich nicht nur um ein Bild aller Mitarbeiter, nein, hier handelt es sich um ein bewegtes Bild der Mitarbeiter (bzw. um einen kleinen Film). Neben diesem sehr kreativen und persönlichen Element fällt aber auch das einheitliche Design der Bilder weiter unten auf. Alle Bilder der Angestellten sind im gleichen Stil gehalten, was sehr ordentlich und professionell wirkt. Super!

2. Die richtige Menge an Infos

Website Rezahair

Die Startseite dieser Friseur-Website überzeugt vor allem durch genau die richtige Menge an Infos und durch genau die richtigen Infos. Eigentlich sieht man als Websitebesucher zuerst nur ein riesiges Bild (und schöne Bilder mag jeder). Zusätzlich werden die Kategorien der Website angezeigt – und damit hat man alle wichtigen Dinge auf einen Blick. Der Nutzer kann dann selbst zu der Kategorie navigieren, die er sucht. Wir halten fest: Tolle Bilder und wenig Schrift auf der Startseite sind eine sehr gute Idee.

3. Gut sichtbarer Terminbuchungsbutton

Website Dennyk Frisöre

Dieser Friseursalon will Termine vergeben – und das macht er seinen Kunden so einfach wie möglich. Der Button mit dem Schriftzug „Termin buchen“ befindet sich direkt auf der Startseite und bringt den Nutzer direkt dahin, wo der Salon ihn haben will. Auch beim Scrollen verschwindet er nicht. Ziemlich clever, oder? Mindestens genauso clever ist auch der Abschnitt zu den eigenen Social-Media-Kanälen. Der befindet sich zwar ein bisschen weiter unten, ihm wird aber mehr Platz eingeräumt als es bei zwei kleinen Buttons in der Fußleiste der Fall ist.
Ach ja: Falls du auch von einem Terminbuchungsbutton träumst, schau doch mal bei Shore vorbei. Wir bringen dir deinen Button für die Terminbuchung nämlich nicht nur auf deine Website, sondern auch auf deinen Instagram-Account, deine Facebook-Seite und die Google-Suche.

Kostenloses Instagram Marketing E-Book

4. Blog mit Tipps & Tricks vom Profi

Website Unique Friseure

Diese Seite hat neben den üblichen Sektionen und Kategorien ein tolles Extra zu bieten: einen Blog mit Tipps und Tricks vom Profi! Zugegeben: Das Ganze ist natürlich mit Einigem an Arbeit verbunden. Aber es lohnt sich! Zum einen bietest du deinen Kunden über deinen Service hinaus einen Mehrwert, indem du über Trends informierst und coole Tipps gibst. Zum anderen wirst du durch einen Blog auch besser auf Google gefunden – und das ist heute viel Wert.

Kostenloser SEO-Guide

5. Individualität

Website Salon Eisfeld

Eines ist sicher: Diesen Friseursalon gibt es nur einmal! Die Seite sticht aus der Masse an Friseur-Websites heraus, weil sie einfach so individuell und persönlich ist. Potenzielle Kunden klicken sich auf ihrer Suche nach dem passenden Friseur durch tausende von Seiten. Du hast einen entscheidenden Vorteil, wenn deine Seite einen hohen Wiedererkennungswert hat und in Erinnerung bleibt. Ein weiterer Pluspunkt: Die Website ist super übersichtlich und einfach strukturiert. Hier kannst du dir also wirklich was abschauen!

6. Newsbereich

Website Friseur Beier München

Auf dieser Website gibt es immer was Neues! Im Newsbereich des Salons finden (potenzielle) Kunden jeden Monat Pflege- und Kosmetik-Tipps, Salon-Neuigkeiten oder Workshop-Einladungen. Da ist also immer was los! Und genau das bringt Kunden hoffentlich dazu, immer mal wieder online vorbeizuschauen und dann das ein oder andere Angebot zu nutzen. Super Idee!

7. Anmeldung für den Newsletter

Website Rose and wild hair

Man scrollt sich erst ein paar Sekunden durch die Seite, schon ploppt das Fenster „Join our mailing list“ auf. Gut, dieses Konzept kennt man ja von diversen anderen Websites, aber ist das auch für einen Friseursalon sinnvoll? Auf jeden Fall! Wenn du aktiv Newsletter-Marketing betreibst, ist jeder Abonnent wertvoll. Und mit dieser Methode stellst du sicher, dass zumindest jeder Website-Besucher weiß, dass es von dir einen spannenden Newsletter zu lesen gibt. Übrigens: Auch wir haben einen Newsletter mit noch mehr praktischen Businesstipps, kostenlosen Vorlagen und Webinar-Einladungen, den es sich zu abonnieren lohnt!

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: