Stell dir vor, du müsstest fünf Berufe aufzählen, die glücklich machen. Wetten, es würden Jobs wie Anwalt, Pilot, Arzt oder Ingenieur fallen? Warum? Weil viele Menschen davon ausgehen, dass Glücklichsein im Beruf unweigerlich mit dem Gehalt verbunden ist. Eine Studie der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu beweist nun das Gegenteil. Die Top 10 der glücklichsten Berufe ist voll von handwerklichen Jobs und Sozialberufen. Beides Bereiche, die nicht gerade für ihre exorbitante Bezahlung bekannt sind. Doch in welchen Berufen arbeiten sie denn nun, die glücklichsten Arbeitnehmer Deutschlands? Wir lösen es auf!

Geld macht glücklich?!

Wir wollen immer mehr Geld und immer schneller die Karriereleiter hochsteigen. Denn Menschen, die hunderttausende von Euros mit nach Hause bringen und ganz oben stehen, müssen doch unglaublich zufrieden sein. Schließlich macht Geld glücklich. Oder? Diese Frage ist kununu auf den Grund gegangen und hat rund eine Millionen Bewertungen zu mehr als 200.000 Unternehmen ausgewertet. Dabei spielten Indikatoren wie Vorgesetztenverhalten, Kollegenzusammenhalt, interessante Aufgaben und Atmosphäre eine Rolle. Anhand dessen hat kununu dann ein Ranking der glücklichsten Berufe erstellt. Und das Ergebnis ist wirklich überraschend!

Die Top 5 der glücklichsten Berufe

Auf den ersten drei Plätzen landeten gleich drei Jobs aus dem Dienstleistersektor. Der Studie nach sind Gärtner und Floristen die glücklichsten Menschen, gefolgt von Friseuren sowie Klempnern. Auch Angestellte im Marketing- und PR-Bereich sowie Wissenschaftler konnten sich einen Platz in den Happy 5 sichern.

Die weiteren Plätze

  • Platz 6: Mitarbeiter in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft
  • Platz 7: Bauarbeiter
  • Platz 8: Ärzte
  • Platz 9: Anwälte
  • Platz 10: Krankenpfleger

In den Top 10 tauchen auch Ärzte und Anwälte auf. Es ist dennoch auffallend, dass viele Berufe, die immer wieder Schlagzeilen aufgrund ihrer schlechten Bezahlung machen, auf Spitzenpositionen gelandet sind. Macht Geld also doch nicht glücklich?

Es braucht nicht viel, um glücklich zu sein

Einer steilen Bürokarriere hinterherjagen, möglichst immense Summen verdienen und es allen beweisen wollen – das mag in der Vorstellung zu mehr Zufriedenheit führen, die Realität sieht anders aus. In den Top 20 des Happy-Rankings dominieren Sozial- und Handwerksberufe. Diese werden vielleicht nicht gut bezahlt, am Ende des Tages hat man aber anderen Menschen etwas Gutes getan – sei es als Krankenpfleger oder als Friseur. Fürs Glücklichsein zählt das mehr als einen Haufen Geld auf dem Konto. Vielleicht sollten wir uns das viel häufiger vor Augen führen, wenn wir mal wieder total gestresst durchs Leben hetzen. Geld macht halt doch nicht glücklich!

Wir möchten auch, dass du happy bist! Was wir dafür tun? Wir vereinfachen deinen Geschäftsalltag! Ob Online-Terminbuchung, Kundenmanagement-Software oder Marketing-Tools – mit der Shore Software kannst du viel Zeit sparen. Überzeuge dich selbst und teste Shore 15 Tage kostenlos.

Don`t worry - be happy
Hier wird geteilt!