10 Tipps für deine Produktpräsentation auf Instagram & Pinterest

Produkte auf Instagram und Pinterest richtig präsentieren

Was haben Instagram und Pinterest gemeinsam? Richtig, wunderschöne Bilder und jede Menge begeisterte User. Weltweit nutzen eine Milliarde Menschen jeden Monat Instagram. Pinterest kommt monatlich auf ganze 322 Millionen Nutzer. Für Unternehmen bergen diese Plattformen deshalb enormes Potenzial. Seine Marke aufbauen, Kunden binden, bekannter werden – die Liste der Möglichkeiten ist lang. Sicherlich ganz weit oben auf der Liste steht das Thema Produktpräsentation. Denn wenn du das richtig anstellst, kannst du im Handumdrehen jede Menge Umsatz machen. Wir haben 10 Tipps für deine perfekte Produktpräsentation!

Der virtuelle Laden

Mach dein Social-Media-Profil zu deinem virtuellen Laden. Denn dort kannst du fast alles tun, was du in deinem Geschäft sonst auch machst. Natürlich kannst du über Instagram keine Haare schneiden oder Nägel lackieren. Aber das war’s dann auch schon mit den Einschränkungen. Genau wie im Salon kannst du über soziale Netzwerke mit deinen Kunden nämlich in Kontakt kommen, sie über Neuerungen informieren und eben auch Produkte präsentieren. Aber Achtung! Ein Foto von einer Shampoo-Flasche zu posten und darunter „Super Produkt! Jetzt kaufen!“ zu schreiben, reicht leider nicht. Für eine gelungene Produktpräsentation auf Instagram und Pinterest solltest du Einiges beachten.

10 Tipps, wie du deine Produkte perfekt auf Instagram und Pinterest präsentierst

Und hier sind sie auch schon: Unsere 10 besten Tipps, mit denen du deine Produkte an den User bringst!

#1 Verwendung des Produktes zeigen

Zeige deinen Followern, wie sie dein Produkt verwenden können. Welche Tipps hast du für sie? Kann man das Produkt noch irgendwie kombinieren? Du solltest erklären, welche Vorzüge dein Produkt hat und wofür es sich besonders gut eignet.

#2 Kontext und Emotionen

Kunden freuen sich, wenn sie nicht nur irgendein Produkt kaufen, sondern ein Produkt, das mit einer interessanten Geschichte und einem guten Gefühl verbunden ist. Deshalb zeige deinen Followern, was dein Produkt einzigartig macht. Kauft man sich mit dem Produkt auch gleich noch pure Lebensfreude, ein Stückchen Entspannung oder bringt es neue Energie? Was könnte Kunden „um das Produkt herum“ noch gefallen?

#2 Vorher-Nachher-Bild zeigen

Sind wir ehrlich: Solche Bilder machen immer Eindruck. Sie können zeigen, dass das Produkt funktioniert und welche tollen Erfolge sich damit erzielen lassen. Die Haare glänzen nach der Anwendung viel mehr, die Haut ist um Einiges reiner – dieses Produkt MUSS man doch haben!

#3 Nicht nerven

Wir Deutsche kommen jeden Tag bis zu 6.000 Mal mit Werbung in Kontakt. Dass das irgendwann nervt, ist klar. Deshalb solltest du mit deiner Produktpräsentation nicht die nächste anstrengende Werbung sein. Versuche, nicht auf die Werbe-Schiene, sondern auf die Nützlich-Schiene zu kommen. Deine Follower sollten im besten Fall nicht denken: „Ach, der will mir hier was andrehen“, sondern vielmehr „Hey, das ist ja eine tolle Empfehlung“. Also: nicht nerven, sondern einen Mehrwert bieten.

#4 Mehrere Produkte in einem Bild

Keiner mag es, wenn er sich durch tausend Bilder scrollen muss, die alle praktisch das gleiche zeigen. Deshalb ist es sinnvoll, auf einem Bild gleich mehrere Produkte zu präsentieren. Am besten sind das Produkte, die sich gut kombinieren lassen oder die zu einer Kollektion gehören.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von OLIVER SCHMIDT HAIRDESIGN (@olivershairstyles) am

#5 Stil einhalten

Für dein ganzes Profil und damit auch für die Produktpräsentation ist es sehr wichtig, dass du einen einheitlichen Stil beibehältst. Das sieht stimmiger und ästhetischer aus als konzeptlos zusammengewürfelte Bilder. Im besten Fall erkennen dich deine Kunden an deinem Stil wieder – er ist damit Teil deiner Marke.

#6 Das Team „dahinter“ vorstellen

Tu was für deine Kundenbindung und zeige, wer hinter den Produkten steht! Indem du ein Produkt mit dir oder deinem Team verbindest, schaffst du Nähe und machst dein Business persönlicher. Du stellst Produkte selbst her? Super, dann zeige das doch einfach mal in einem Post. Du verkaufst Produkte weiter, von denen du überzeugt bist? Dann lass deine Kunden wissen, wie du persönlich oder deine Mitarbeiter das Produkt verwenden.

Kostenloses Instagram Marketing E-Book

#7 Profil mit dem Shop verbinden

Sowohl Instagram als auch Pinterest bieten die Möglichkeit, das Profil mit dem eignen Shop zu verbinden, um das Online-Shopping zu vereinfachen. Wie du das alles einrichtest, wird dir Step-by-Step auf den jeweiligen Seiten von Instagram und Pinterest erklärt. Und dann geht es wirklich flott: Nutzer sehen deine Produkte, finden sie toll und haben sie nach ein paar Klicks schon gekauft.

#9 Zufriedene Kunden zeigen

Nichts ist glaubwürdiger als ein zufriedener Kunde, der anderen Kunden dein Produkt empfiehlt. Poste doch mal das Bild eines Kunden, wie er dein Produkt verwendet und davon absolut begeistert ist. Natürlich brauchst du dafür die Zustimmung des Kunden. Aber dir fallen sicher jetzt schon ein paar ein, die dich hier unterstützen könnten, oder?

#10 Schöne Bilder

Last but not least das Offensichtlichste: Poste schöne Bilder! Wenn es zwei Medien gibt, für die es sich lohnt, Zeit in gute Bilder zu investieren, dann sind es Instagram und Pinterest. Denn hier geht es um Ästhetik, Inspiration und um das perfekte Bild. Auch bei der Produktpräsentation solltest du dir in dieser Hinsicht also größte Mühe geben.

Jetzt kannst du loslegen! Wenn du dich nicht nur für Produktpräsentation, sondern auch für Marketing begeistern willst, hätten wir da noch was für dich: unseren kostenlosen Instagram Marketing Guide! Darin findest du alles, was du brauchst, um mit deinem Business auf Instagram richtig durchzustarten!

Das könnte dich auch interessieren: